Anzeige

Zweite Saison des BMW SIM GT Cup 2021 startet mit Sieg für KOVA aus Finnland
© BMW Motorsport | Zoom

Zweite Saison des BMW SIM GT Cup 2021 - Countdown für BMW SIM LIVE im November

In der zweiten Jahreshälfte schaltet BMW Esports im Sim Racing noch einmal einen Gang höher: Bei Wettbewerben auf den Plattformen iRacing, rFactor 2 und Assetto Corsa Competizione kämpft die Sim-Community 2021 um ein Gesamtpreisgeld in Höhe von über 135.000 US-Dollar. Das große Finale BMW SIM LIVE wird in diesem Jahr am 20. und 21. November ausgetragen. Die heiße Phase vor dem Saisonhighlight läutete am Sonntag das BMW SIM GT Cup Rennen auf iRacing ein.
 

Für Tuomas Tähtelä und Pekka Tuomainen (beide FIN) begann die zweite Saison des BMW SIM GT Cup mit einem souveränen Triumph: Erst hatte Tähtelä im virtuellen BMW M4 GT3 die Poleposition errungen, dann ließ sich das KOVA-Duo die Spitzenposition auch im Verlauf des zweistündigen Rennens nicht mehr nehmen. Auf den Plätzen zwei und drei folgten die Teams von Valkyrie Esports und Williams Esports.
 
Damit gewannen Tähtela/Tuomainen nicht nur jeweils 1.200 US-Dollar, sondern schafften auch die direkte Qualifikation für das große Finale beim BMW SIM LIVE 2021, bei dem es allein im BMW SIM GT Cup um ein Preisgeld von fast 68.000 US-Dollar geht.
 
Zwölf Fahrer hatten die Qualifikation zwischen Januar und Mai bereits in der ersten Saison des BMW SIM GT Cup auf iRacing geschafft, darunter auch die beiden BMW SIM LIVE Champions aus den Jahren 2019 und 2020, Mitchell deJong (USA) und Joshua Rogers (AUS), beide in Diensten von Coanda Simsport.
 
Die diesjährige Ausgabe des BMW SIM LIVE Events wird am 20. und 21. November ausgetragen. Während das BMW SIM LIVE Studio wie im Vorjahr in der BMW Welt aufgebaut sein wird, treten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf ihren heimischen Simulatoren in den Finalrennen an. Neben dem Entscheidungsrennen im BMW SIM GT Cup stehen dann auch die Endläufe des BMW SIM M2 CS Racing Cup aus rFactor 2 (Preisgeld: 10.500 Euro) sowie der BMW SIM Time Attack by Assetto Corsa Competizione (Preisgeld: 14.000 Euro) auf dem Programm.
 
Der BMW SIM GT Cup geht am 15. August auf dem virtuellen Kurs in Austin (USA) in seine nächste Runde. Saison zwei des BMW SIM M2 CS Racing beginnt bereits am 9. August mit dem Rennen in Monza (ITA). Die nächste BMW SIM Time Attack Challenge startet am 6. September auf dem Kurs von Barcelona (ESP).

Auch interessant:
ADAC GT Masters eSports Championship: Moritz Löhner ist eSports-Halbzeitchampion
ADAC GT Masters eSports Championship - Dienstagabend live: Wer wird eSports-Halbzeitchampion?
Rundenrekord auf der Nordschleife: Audi RS 3 Schnellster in der Kompaktklasse

BMW Motorsport