Anzeige

Neben packendem Motorsport in der Grünen Hölle erwartet die Zuschauer der Liveübertragung beim Finale der DNLS-Saison 20/21 auch ein LEGO® Technic™ Gewinnspiel
© VLN Media | Zoom

Volle Attacke beim DNLS-Saisonfinale

Finale in der Digitalen Nürburgring Langstrecken-Serie presented by Goodyear: Mit den fünften Saisonrennen beschließt die digitale Rennserie ihre zweite Saison und das Motto für das Saisonfinale heißt „Volle Attacke“. Beim LEGO® Technic™ 3h-Rennen braucht es keine taktischen Spielereien mehr, es geht in allen vier Klassen einzig um die Tagessiege. Der Livestream auf YouTube, Facebook und Twitch startet am Samstagmittag (6. März 2021) um 12:30 Uhr. Die virtuelle Startampel schaltet pünktlich um 13 Uhr auf grün.

In der Klasse SP9 haben BMW-Teams mit dem neuen M4 GT3 die Saison 20/21 dominiert. Vor allem BS+COMPETITION rund um Laurin Heinrich und Rainer Talvar war mit zwei Siegen und zwei zweiten Plätzen nicht nur schnell, sondern vor allem auch konstant unterwegs. Doch die Konkurrenz scharrt mit den Hufen und macht sukzessiv Boden gut. Beim vierten Rennen fuhren das MANN-FILTER Team HTP-WINWARD mit dem Mercedes-AMG GT3 und CoRe SimRacing mit dem Lamborghini Huracán GT3 EVO auf die Plätze zwei und drei. Eine Rechnung offen hat auch das Mercedes-AMG Team HRT Heusinkveld, das beim zweiten Rennen Rang zwei belegte.
 
Eine weiße Weste haben die Teams Ascher Racing (Porsche 911 GT3 Cup) in der Klasse Cup 2 und SimRC (Audi RS 3 LMS) in der SP3T. Beiden gelangen vier Siege in vier Rennen. Saisonübergreifend haben Felix Luding und Jürgen Frank von SimRC sogar sieben Rennen in Folge gewonnen. Beim vierten Lauf wechselte das Team RSO in der SP10 von Porsche Cayman auf BMW M4 GT4 und holte den dritten Sieg. Nur einmal mussten sich Nils Lorenz und Nils Carstensen in dieser Saison CoRe SimRacing mit dem Porsche Cayman 718 GT4 geschlagen geben.

Ascher Racing und Team RSO dominieren die DNLS-Sonderwertungen

Neben den Meisterschaftswertungen in den Klassen gibt es in der Digitalen Nürburgring Langstrecken-Serie presented by Goodyear noch zwei Sonderwertungen. In der Deutsche Payment DNLS-Championship werden Teams gelistet, die nicht nur schnell, sondern vor allem fehlerfrei unterwegs sind. Es gibt Punkte für die Top-3-Positionen in der jeweiligen Klasse, für die Pole-Position und die schnellste Runde sowie für den geringsten IRacing Inzidentwert. In der mit 2.500 Euro Preisgeld dotierten Wertung liegt Ascher Racing vor dem Team RSO in Führung. Bei sechs Punkten Vorsprung und noch sechs zu vergebenden Punkten, kann RSO mit Ascher noch gleichziehen. RSO belegt seinerseits in der ProSim-Wertung Platz eins, in der Teams mit Beteiligung von Rennfahrern aus dem realen Motorsport jenseits der Klasse SP9 erfasst werden. Auf den weiteren Positionen folgen H2-Performance SRT und BS+COMPETITION.

LEGO® Technic™– ein starker Partner der DNLS

Mit dem LEGO® Technic™ 3h-Rennen vereinen sich zwei Leidenschaften, die klein und groß gleichermaßen faszinieren: Motorsport und LEGO® bauen. Die Spielzeugbausets von LEGO® Technic™ verschaffen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen schon seit 1977 unvergessliche Bauerlebnisse. Die Sets umfassen Fahrzeuge aller Formen und Größen – von legendären Supersportwagen und Helden der Rennstrecke bis hin zu mächtigen Baumaschinen.
 
In der DNLS schlägt Mack Bakkum die besondere Brücke von der Realität in die virtuelle Welt. Der Niederländer startet im Porsche 911 GT3 R von COANDA Simsports in Lackierung des LEGO® Technic™ Porsche 911 RSR. Das LEGO® Bauset enthält 1.580 Teile. Die Funktionen des 50 cm langen Modells umfassen ein funktionstüchtiges Differential und einen Sechszylinder-Boxermotor mit beweglichen, vor der Hinterachse platzierten Kolben. Im zugänglichen Cockpit befinden sich eine funktionstüchtige Lenkung, eine Feuerlöschanlage und sogar eine Streckenkarte der Laguna Seca Rennstrecke auf der Innenseite der Fahrertür.
 
Ein weiteres LEGO® Technic™ Set, das sich vor allem an automobile Enthusiasten richtet, ist das 1:8 LEGO® Technic™ Replik des weltweit nur 63-mal hergestellten Lamborghini Sián FKP 37. Die Highlights dieses Modells sind die Nachgestaltung des unverkennbaren 12-Zylinder-Motors des Lamborghini Siáns, einen Heckspoiler, der sich analog zum Original hebt, eine Vorder- und Hinterradaufhängung und ein Lenkrad, welches die mit dem Lamborghini Automobili Emblem veredelten Räder des Wagens steuert. Im Innenraum findet sich ein vollfunktionstüchtiges 8-Gang-Schaltgetriebe, welches von einer Paddelschaltung gesteuert wird.
 
Neben packendem Motorsport in der Grünen Hölle erwartet die Zuschauer der Liveübertragung beim Finale der DNLS-Saison 20/21 auch ein LEGO® Technic™ Gewinnspiel. Alle Details verraten die beiden Moderatoren Patrick Simon und Olli Martini im Stream ab 12:30 Uhr auf YouTube, Twitch und Facebook.

VLN Media / DW