Anzeige

Porsche TAG Heuer Esports Supercup 2020, Porsche 911 GT3 Cup, Sebastian Job (GB), #22, Joshua Rogers (AUS), #92
© Porsche | Zoom

Porsche TAG Heuer Esports Supercup 2020: Sebastian Job will Joshua Rogers die Meisterkrone entreißen

Spannende Ausgangslage vor dem Saisonabschluss des Porsche TAG Heuer Esports Supercup (PESC) am morgigen Samstag: Die Titelentscheidung fällt in diesem Jahr erst am finalen Rennwochenende. Schauplatz für den Showdown zwischen Sebastian Job (Red Bull Racing Esport) und seinem australischen Verfolger Joshua Rogers (VRS Coanda Simsport) im weltweiten Markenpokal auf der Simulationsplattform iRacing ist die digitale Variante des Grand-Prix-Kurses von Monza. Die 5,793 Kilometer lange Strecke bietet den virtuellen Porsche 911 GT3 Cup-Fahrern mit ihren langen Geraden, engen Schikanen und anspruchsvollen Kurven ideale Voraussetzungen für rasante Windschattenduelle und wagemutige Ausbremsmanöver. Zusätzliches Spektakel versprechen zwei All-Star-Rennen, bei denen einige der bekanntesten Influencer der Esports-Szene antreten.

Beim vorangegangenen Lauf vor rund zwei Wochen in Le Mans hatte der noch amtierende Titelverteidiger Joshua Rogers alles in die Waagschale geworfen. Mit Pole-Position, Platz zwei im Sprint und dem Sieg im Hauptrennen sicherte er sich nahezu die Maximalpunktzahl und verkürzte den Rückstand auf Sebastian Job auf 71 Zähler. Dem Briten vom Team Red Bull Racing Esports genügen in Monza bereits sechs Punkte zum Gewinn der Meisterkrone in dem hart umkämpften Championat.
 
Auf der Rennstrecke im Königlichen Park treten die Simracer in einem 15-minütigen Sprintlauf und einem halbstündigen Hauptrennen gegeneinander an. Fans können die Veranstaltung live über die Porsche-Kanäle auf Twitch ( https://www.twitch.tv/porsche ) und YouTube ( https://youtu.be/uZPcIdMVjbw ) verfolgen. Beide Video-Plattformen streamen die Rennen auch via iRacing. Weitere Informationen zum Porsche TAG Heuer Esports Supercup bieten der Porsche Motorsport Hub, der Porsche Newsroom und der Twitter-Account @PorscheRaces.

Zusätzliches Spektakel: Stars der Influencer-Szene messen sich in Monza

Zum krönenden Abschluss einer mitreißenden PESC-Saison erwartet die Livestream-Zuschauer im Rahmenprogramm von Monza ein zusätzliches Highlight: Ab 13:45 Uhr kämpfen prominente Influencer der Esports-Szene in zwei All-Star-Rennen um Ruhm und Ehre. Zu den Stars im Teilnehmerfeld zählen neben Dave Gaming und Jardier auch Maxime MXM sowie Heikki360ES und Jimmy Broadbent. Im Qualifying geht es zunächst um die Startpositionen für den Sprint. Das Hauptrennen nehmen die Simracer dann in umgekehrter Reihenfolge des Sprint-Ergebnisses in Angriff.

Der Zeitplan (10. Oktober; alle Zeiten MESZ)

13:45 Uhr bis 13:55 Uhr – Qualifying All-Stars
13:55 Uhr bis 14:10 Uhr – Sprintrennen All-Stars
14:15 Uhr bis 14:20 Uhr – Warm-up All-Stars
14:20 Uhr bis 14:40 Uhr – Hauptrennen All-Stars
15:45 Uhr bis 16:03 Uhr – Freies Training PESC
16:03 Uhr bis 16:15 Uhr – Qualifying PESC
16:17 Uhr bis 16:32 Uhr – Sprintrennen PESC
16:34 Uhr bis 16:44 Uhr – Warm-up PESC
16:45 Uhr bis 17:15 Uhr – Hauptrennen PESC
 

Porsche / DW