Anzeige

Porsche 911 GT3 Cup, Maximilian Benecke (D), #11, Diogo Pinto (P), #121, Porsche Esports Carrera Cup Deutschland, 2021
© Porsche | Zoom

Porsche Esports-Champion gesucht: 32 Simracer kämpfen beim Finale um den Titel

Wer wird neuer Champion im Porsche Esports Carrera Cup Deutschland? Die Entscheidung über den Gesamtsieger der digitalen Rennserie fällt an diesem Sonntag (17. Oktober ab 16:15 Uhr MESZ) auf der virtuellen Variante des spanischen Circuit de Barcelona-Catalunya. 32 Simracer starten und kämpfen neben dem Titel um 25.000 Euro Preisgeld. Wie die sieben Events zuvor findet auch das Finale der Saison 2021 auf der Simulationsplattform iRacing statt.
 

„Ich freue mich, dass wir mit dem Porsche Esports Carrera Cup Deutschland bereits das dritte Jahr in Folge erfolgreich eine digitale Rennserie austragen. Die großen Starterfelder und actionreichen Rennen haben uns gezeigt, dass Simracing eine hohe Attraktivität besitzt. Ich bin gespannt, wer die beiden Finalläufe für sich entscheidet und am Ende die Nase vorn hat“, sagt Bastian Schramm, Leiter Marketing Porsche Deutschland GmbH.
 
An sieben Saisonstopps sammelten die Simracer Meisterschaftspunkte, um sich einen Startplatz für das Finale zu sichern. An den Qualifikations-Sessions für die jeweiligen Events nahmen insgesamt über 1.100 Esportler teil. Die Top 32 der Meisterschaft bilden auf dem spanischen Formel-1-Kurs am Sonntag das Teilnehmerfeld. Zwei Rennen über je 30 Minuten stehen auf dem Programm – maximal 100 Punkte können die Fahrer holen.

Porsche 911 GT3 Cup, Gael Valero (F), #3, Porsche Esports Carrera Cup Deutschland, 2021
Porsche 911 GT3 Cup, Gael Valero (F), #3, Porsche Esports Carrera Cup Deutschland, 2021
© Porsche
 
 
Zu den Titelfavoriten zählen Maximilian Benecke (Deutschland) und Diogo Pinto (Portugal). Beim Finale möchten die beiden Simracer von dem erfahrenen Esports-Team Porsche24 Driven by Redline an ihre starken Leistungen aus der bisherigen Saison anknüpfen: Sowohl der 27-jährige Benecke als auch der 19 Jahre alte Pinto feierten jeweils sieben Siege und gehen somit selbstbewusst in das Finale. Beide zeigten ihr Talent zuvor bereits im Porsche TAG Heuer Esports Supercup.
 
Neben den beiden Finalläufen dürfen sich die Zuschauer auch auf zwei Show-Rennen mit prominenter Besetzung freuen. Dazu zählen u.a. der YouTuber „Dave Gaming“, der bekannte Online-Streamer Matt Malone und Mathieu Wacker, der für den YouTube-Kanal „DiePixelHelden“ startet.
 
Das Saisonfinale des Porsche Esports Carrera Cup Deutschland beginnt am Sonntag um 16:15 Uhr (MESZ) und wird auf dem offiziellen Twitch-Account von Porsche sowie dem YouTube-Kanal des Porsche Carrera Cup Deutschland übertragen. Rennfahrer Nico Menzel ist neben seinem Einsatz bei den Show-Rennen auch Co-Kommentator. Die komplette Starterliste und weitere Informationen zu dem Finale des Porsche Esports Carrera Cup Deutschland gibt es unter www.peccd.racespot.live.
 
Punktestand vor dem Finale*
1. Maximilian Benecke (Deutschland), 637 Punkte
2. Diogo Pinto (Portugal), 628 Punkte
3. Christopher Dambietz (Deutschland), 492 Punkte
4. David Williams (Großbritannien), 440 Punkte
5. Gianni Vecchio (Deutschland), 363 Punkte
*Vollständige Gesamtwertung: www.peccd.racespot.live/standings
 
Zeitplan Finale Porsche Esports Carrera Cup Deutschland 2021
16:35 Uhr bis 16:50 Uhr: Qualifying für die Show-Rennen
16:50 Uhr bis 17:20 Uhr: Show-Rennen
18:05 Uhr bis 18:19 Uhr: Qualifying für die beiden Finalrennen
18:19 Uhr bis 18:49 Uhr: Rennen 1
18:59 Uhr bis 19:29 Uhr: Rennen 2
(Alle Zeiten MESZ)

Auch interessant:
Porsche 962 C bis ins letzte Detail in seinen Ursprungszustand versetzt
SIM Racing: Entwicklung des BMW M4 GT3 Lenkrads
Porsche-Belegschaft erläuft 200.000 Euro für Make-A-Wish-Foundation

Porsche