Anzeige

Das Finale des Porsche Esports Carrera Cup Deutschland findet am 5. September statt
© Porsche | Zoom

Porsche Carrera Cup Deutschland erweitert sein Esports-Programm für 2020

Der Porsche Carrera Cup Deutschland baut seine Aktivitäten im Bereich Esports für die Saison 2020 weiter aus. Mit dem Porsche Esports Carrera Cup Deutschland ist der nationale Markenpokal auch dieses Jahr im virtuellen Motorsport am Start. Die digitale Serie feierte bereits im vergangenen Jahr ihr Debüt und lief parallel zu ausgewählten realen Carrera-Cup-Events. In der virtuellen Meisterschaft treten Rennfahrer aus dem Porsche-Markenpokal gegen erfahrene Sim-Racer an. Die erste von vier Online-Qualifikationen fand am vergangenen Wochenende statt. Für das Finalevent am 5. September werden insgesamt 20 Starterplätze vergeben. Als Einheitsfahrzeug kommt bei allen Veranstaltungen auf der Simulationsplattform RaceRoom der 485 PS starke Porsche 911 GT3 Cup zum Einsatz.

„Mit der Etablierung des Porsche Esports Carrera Cup Deutschland konnten wir bereits in der vergangenen Saison einen neuen Meilenstein in der 30-jährigen Geschichte des Carrera Cups setzen. Esports erfährt nicht nur aufgrund der eventfreien Zeit während der COVID-19-Pandemie eine immer größere Begeisterung. Unser Ziel ist es, Sim-Racing mit realem Motorsport zu verknüpfen. Viele junge Fahrer verbringen regelmäßig Zeit im Rennsimulator, um sich noch besser auf reale Motorsport-Veranstaltungen vorzubereiten. Bei uns können sie sich digital mit Top-Sim-Racern messen“, sagt Hurui Issak, der Projektleiter des Porsche Carrera Cup Deutschland.
 
Im Rahmen des Porsche Esports Carrera Cup Deutschland sind vier Qualifikations-Phasen angesetzt. Dabei erkämpfen sich Sim-Racer und Rennfahrer unabhängig voneinander ihre Startplätze. An jedem Qualifikations-Event können sich die besten acht Online-Spieler nach dem Prinzip der Rundenbestzeit zunächst ihr Halbfinal-Ticket sichern. Am vergangenen Wochenende lief auf dem virtuellen Autodrom Most (Tschechien) die erste Session. Die weiteren drei Qualifikationen finden digital auf der Nürburgring-Nordschleife (12. bis 14. Juni), in der Motorsport Arena Oschersleben (10. bis 12. Juli) und auf dem Sachsenring (14. bis 16. August) statt. Beim Halbfinale am 23. August werden in einem Doppellauf die besten 14 Sim-Racer fürs Finale ermittelt.
 
Porsche Esports Carrera Cup Deutschland
Porsche Esports Carrera Cup Deutschland
© Porsche


Die Piloten aus dem Porsche Carrera Cup Deutschland gehen im Simulator in den gleichen Zeiträumen ebenfalls auf der Nürburgring-Nordschleife, in der Motorsport Arena Oschersleben und auf dem Sachsenring an den Start. Die vierte Qualifikations-Session steigt für die Rennfahrer vom 21. bis zum 23. August auf dem belgischen Circuit de Spa-Francorchamps. Insgesamt Sechs Carrera-Cup-Fahrer qualifizieren sich auf direktem Weg für das Final-Event.
 
Das Finale des Porsche Esports Carrera Cup Deutschland findet am 5. September statt. Die Rennstrecke wird 24 Stunden vor der Veranstaltung bekanntgegeben. Neben einem freien Training (35 Minuten) stehen ein Qualifying (15 Minuten), zwei Warm-up-Sessions (jeweils fünf Minuten) und zwei je halbstündige Rennen auf dem Programm. Dabei kämpfen die Fahrer um insgesamt 9.000 Euro Preisgeld.
 
Neben dem Porsche Esports Carrera Cup Deutschland plant der 30-jährige Markenpokal noch eine weitere digitale Veranstaltung: das Porsche Esports Carrera Cup Deutschland Race at Home. Bei der Sonderveranstaltung am 6. Juni auf der Rennsimulation RaceRoom sind ausschließlich reale Rennfahrer zugelassen. Das Event setzt sich aus einem freien Training (35 Minuten), einem Qualifying (15 Minuten), zwei Warm-ups (jeweils fünf Minuten) sowie zwei halbstündigen Rennen zusammen.
 
Zeitplan Porsche Esports Carrera Cup Deutschland
Qualifikation Sim-Racer
22.05.-24.05.2020, 1. Qualifikations-Zeitraum (Autodrom Most/Tschechien)
12.06.-14.06.2020, 2. Qualifikations-Zeitraum (Nürburgring-Nordschleife/Deutschland)
10.07.-12.07.2020, 3. Qualifikations-Zeitraum (Oschersleben/Deutschland)
14.08.-16.08.2020, 4. Qualifikations-Zeitraum (Sachsenring/Deutschland)
23.08.2020, Halbfinale (Strecke wird 24 Stunden vor dem Event bekanntgegeben)
 
Qualifikation Fahrer Porsche Carrera Cup Deutschland
12.06.-14.06.2020, 1. Qualifikations-Zeitraum (Autodrom Most/Tschechien)
10.07.-12.07.2020, 2. Qualifikations-Zeitraum (Nürburgring-Nordschleife/Deutschland)
14.08.-16.08.2020, 3. Qualifikations-Zeitraum (Oschersleben/Deutschland)
21.08.-23.08.2020, 4. Qualifikations-Zeitraum (Spa-Francorchamps/Belgien)
 
Finale
05.09.2020, Strecke wird 24 Stunden vor dem Event bekanntgegeben

Porsche / DW