Anzeige

Castrol EDGE Audi e-tron Vision Gran Turismo #51 (Audi Sport Team Abt Sportsline), Nico Müller
© Audi Motorsport | Zoom

Nico Müller neuer RaceHome-Spitzenreiter

Für das vierte Rennen der virtuellen #RaceHome Charity Racing Series fiel das Zufallslos der Streckenwahl auf das 4,309 Kilometer lange Autódromo de Interlagos in Brasilien. Nach Platz zwei im Rennen vergangene Woche erklomm Audi-DTM-Pilot Nico Müller mit seinem Castrol EDGE Audi e-tron Vision Gran Turismo erneut das Siegerpodest – dieses Mal als Sieger. 

Zuvor zeigten mit Audi Sport-Pilot Kelvin van der Linde im Auto von WRT Team Audi Sport und Jaimy van Eldijk aus den Niederlanden abermals die Gastfahrer starke Leistungen im PlayStation-Rennspiel Gran Turismo. Beiden gelang mit Siegen in ihren Qualifikationsrennen der direkte Einzug in das Halbfinale und verpassten letztlich nur knapp das Super Finale. Das abschließende Duell fuhren die beiden Audi-DTM-Fahrerkollegen Müller und Jamie Green unter sich aus. Green löste als Zweitplatzierter die Finalteilnahme – nach packendem Fotofinish mit Gaststarter van Eldijk. Am Ende sicherte sich jedoch der Schweizer Müller mit komfortablen Vorsprung seinen ersten #RaceHome-Erfolg. Das Audi Sport Team Abt Sportsline baute damit die Führung in der Teamwertung vor dem nächsten Rennen am 19. Mai weiter aus.

Audi Motorsport / DW