Anzeige

Online-Nennung noch bis zum 2. November möglich
© ADAC Motorsport | Zoom

Motorsport zu Hause: Der ADAC SimRacing Cup

Für Einsteiger in das SimRacing bietet der ADAC den SimRacing Cup spannenden Möglichkeiten sich mit anderen SimRacern zu messen. Der ADAC SimRacing Cup ist die digitale und lizenzfreie Rennserie für interessierte ADAC Mitglieder sowie die Mitglieder der ADAC Ortsclubs, der Motorsportvereine im ADAC. Die Serie der ADAC Regionalclubs bietet deutschlandweit den Einstieg in den virtuellen Motorsport. Ausgetragen wird der ADAC SimRacing Cup auf der Plattform iRacing.

Gefahren wird in zwei Regionen (Nord & Süd) und innerhalb jeder Gruppe in bis zu drei Ligen á maximal 30 Fahrer. Ermittelt werden die Teilnehmer sowie die Zuteilung in die jeweiligen Ligen innerhalb der Regionen bei einer Liga-Qualifikation. Je höher die Liga, desto höher ist auch die verwendete Fahrzeugklasse sowie die Möglichkeiten, ins Fahrzeugsetup einzugreifen. Die Sieger der jeweiligen Ligen erhalten Pokale bei der jeweiligen Ehrung des ADAC Regionalclubs und zudem hochwertige Sachpreise. Übertragen wir der Cup zudem per kommentierten Livestream auf der Cup-Website und auf YouTube.
 
Das DMSB-Rundstreckenreglement für SimRacing 2020, in welchem die Rahmenbedingungen für die Austragung von digitalen Rundstrecken-Veranstaltungen in Deutschland festgehalten sind, stellt die Basis des ADAC SimRacing Cup dar.
 
Alle Informationen, wie beispielsweise zur benötigten Hard-, Software und Peripherie, als auch die Möglichkeit zur Nennung gibt es online unter: https://adac-simracing-cup.de. Interessierte SimRacer können sich noch bis zum 2. November für den ADAC SimRacing Cup einschreiben.

ADAC Motorsport / DW