Anzeige

Die Sieger am Nürburgring heissen Santos, Raechl und Löhner
© RaceRoom | Zoom

e-Sports LIVE: Die neue ADAC GT Masters Esports Championship-Saison hat begonnen - Die Sieger am Nürburgring heissen Santos, Raechl und Löhner

(Speed-Magazin.de / e-sports live) Die ADAC GT Masters Esports Championship kehrt zurück, mit einem neuen, aufregenden Konzept, präsentiert von KW Suspensions und Pirelli! Diese Saison wird es nicht weniger als 4 Live Events geben. Drei Runden findet direkt bei den ADAC GT Masters-Rennen am Nürburgring, Hockenheimring und am Sachsenring statt, während wir ebenfalls auf die Bühne der ADAC SimRacing Expo zurückkehren. Das Rennen am Nürburgring ist soeben fertig - Die Sieger am Nürburgring heissen Santos, Raechl und Löhner.

Nürburgring war ein spannender Auftritt der e-Race Serie des ADAC GT Masters. Es geht um Preisgeld in Höhe von 5.000 €. Reisekosten sowie ein Hotelzimmer werden ebenfalls gestellt. Und natürlich kannst Du die spektakulärste GT-Serie live vor Ort verfolgen.

8 Fahrer werden permanente Starter der Meisterschaft, und nehmen an jedem Event teil. Um ein Fixstarter zu werden, musst Du am Online-Shootout teilnehmen und dir deinen Platz sichern. Außerdem ist es möglich, sich für jedes Event individuell zu qualifizieren.

Online Wettbewerb unter raceroom.com

Insgesamt acht SimRacer können sich ab sofort in einem Online-Wettbewerb unter raceroom.com/adac_esports als permanente Starter qualifizieren. Los geht es mit einer Time Attack, bei der sich die schnellsten 30 Fahrer für zwei Online-Multiplayer-Entscheidungsrennen am 4. August qualifizieren können. Die besten acht aus diesen Rennen qualifizieren sich als permanente Starter für die ADAC GT Masters ESports Championship und erhalten Reisekostenzuschüsse, um bei allen vier Live-Events um den Titel zu kämpfen.

Vier weitere Esportler haben die Chance auf eine Wild Card bei jedem der vier Live-Events. Über einen Zeitraum von 14 Tagen vor den jeweiligen Events können die SimRacer sich mit der schnellsten Rundenzeit in einem Online Time Attack-Wettbewerb unter raceroom.com/adac_esports für einen von vier Startplätzen qualifizieren.

Alle Rennen live auf Facebook

Alle Rennen des ADAC GT Masters Esports Championship und auch die beiden Entscheidungsrennen werden live auf der Facebook-Seite des ADAC GT Masters sowie auf dem YouTube-Kanal und dem Twitch-Kanal von RaceRoom übertragen. SPORT1 und der Pay-TV-Sender eSPORTS1 berichten ebenfalls ausführlich.

Informationen zur ADAC GT Masters ESports Championship 2019, zur Teilnahme und den Teilnahmebedingungen gibt es online unter adac.de/esports und unter raceroom.com/adac_esports.

Noch mehr News zum Thema Motorsport:

ADAC GT Masters Nürburgring: Dritte Pole des Jahres für Bortolotti

ADAC eSports