Anzeige

Auf dem Nürburgring dürfen 20.000 Zuschauer mitfiebern
© SID | Zoom

Zum Formel-1-Comeback: 20.000 Fans am Nürburgring erlaubt

Beim Formel-1-Comeback von Ferrari-Pilot Sebastian Vettel (33) und Co. auf dem Nürburgring (11. Oktober) dürfen bis zu 20.000 Fans an der Traditionsstrecke dabei sein. Das gaben die Verantwortlichen des Rings am Montag bekannt, nachdem die Kreisverwaltung Ahrweiler das vorgelegte Gesundheits- und Hygienekonzept genehmigt hatte. "Damit jederzeit auf das aktuelle Infektionsgeschehen reagiert werden kann, wird der Ticketvorverkauf in mehreren Verkaufsstufen stattfinden", hieß es in einer Mitteilung.

Eintrittskarten sind ab Dienstag ab 199 Euro zu haben. "Natürlich ist in Zeiten von Corona und dem dadurch bedingten enormen Personal- und Planungsaufwand, alles eine Kostenfrage. Es geht aber auch darum, allen Fans die Möglichkeit zu geben, sich Tickets leisten zu können und das Rennen sicher zu erleben", sagte Nürburgring-Geschäftsführer Mirco Markfort. 
 
Ende Juli hatte die Formel 1 bekannt gegeben, dass innerhalb des durch das Coronavirus verursachten Notkalenders wieder auf dem Nürburgring gefahren wird. Seit Vettels Sieg im Red Bull im Jahr 2013 hatte die Königsklasse nicht mehr Station gemacht in der Eifel.
 

© 2008-2020 Sport-Informations-Dienst