Anzeige

100 Siege - Hamilton schreibt History in Sotschi
© Daimler | Zoom

WM-Punkte Formel 1 Sotschi: Max Verstappen und Lewis Hamilton liegen mit zwei WM-Punkten auseinander

Nach dem heutigen Formel 1 Grand Prix Russland liegen Max Verstappen und Lewis Hamilton mit zwei WM-Punkten auseinander: Verstappen 244,5 Hamilton 246,5. Toto Wolff hatte sich das heutige Ergebnis weitaus besser für Mercedes ausgerechnet, wie er im vorigen Interview in Sotschi verlauten liess. Indirekt hat er damit ein klares Lob an Max Verstappen und Red Bull ausgesprochen, denn er hätte nie und nimmer mit einem Podium-Finish für den Holländer gerechnet, der heute vom letzten Platz ins Rennen startete.."
 

Formel 1 GP Russland: Sochi Autodrom

Zur Galerie >

Ferrari P3 Carlos Sainz
"Ich bin letzten Endes sehr glücklich mit diesem Platz 3. Das Rennen heute war sehr schwierig, gleich am Anfang hatte ich zwar einen super Start, konnte Lando [Norris] fast direkt überholen. Doch dann hatte ich dummerweise schnell graining. Das Glück war am Ende mit dem Regen, und dass wir die richtige Entscheidungen getroffen hatten. Ich habe in meiner ganzen Karriere Rennen gewonnen, ich weiss also wie das geht, wenn sich die Gelegenheit bietet. Wir waren da...."

Sainz: "Ich bin letzten Endes sehr glücklich mit diesem Platz 3. "
© Ferrari
 
 
McLaren Beinahe-Sieger Lando Norris
"Wo soll ich anfangen? Ich habe die Entscheidung getroffen auf den Slicks zu bleiben zu diesem Zeitpunkt und mit den Infos, die ich zu diesem Zeitpunkt hatte. Warum auch immer haben wir nicht gesehen dass mehr Regen im mittleren Sektor kam. Letzten Endes war es natürlich die falsche Entscheidung. In den ersten vier, fünf Runden, als es nur getröpfelt hatte, habe ich das auch ganz gut hinbekommen. Aber als es dann richtig geregnet hatte konnte ich mit den Slicks nichts mehr machen. Nach dem Rennen kam Lewis [Hamilton] und hat mir gesagt dass ich sicher meine Chance demnächst bekommen werde..."
 
McLaren Beinahe-Sieger Lando Norris
"Wo soll ich anfangen? Ich habe die Entscheidung getroffen auf den Slicks zu bleiben zu diesem Zeitpunkt und mit den Infos, die ich zu diesem Zeitpunkt hatte. Warum auch immer haben wir nicht gesehen dass mehr Regen im mittleren Sektor kam. Letzten Endes war es natürlich die falsche Entscheidung. In den ersten vier, fünf Runden, als es nur getröpfelt hatte, habe ich das auch ganz gut hinbekommen. Aber als es dann richtig geregnet hatte konnte ich mit den Slicks nichts mehr machen. Nach dem Rennen kam Lewis [Hamilton] und hat mir gesagt dass ich sicher meine Chance demnächst bekommen werde..."

Hamilton zu Norris: „Sei nicht traurig, Du wirst noch so viele Rennen gewinnen!“
Hamilton zu Norris: „Sei nicht traurig, Du wirst noch so viele Rennen gewinnen!“
© McLaren
 
 
McLaren F1 Teamchef Andreas Seidl
"Im Moment sind wir halt enttäuscht, wir haben uns verzockt mit Lando. Wir haben eine Entscheidung treffen müssen. Nach der Wettervorhersage die wir hatten sollte er so leicht bleiben. Ausserdem war unsere Strategie gegen Ende das Gegenteil von dem zu machen, was Lewis macht. 
Für Lando ist es natürlich eine riesige persönliche Enttäuschung. Doch das Wichtige ist jetzt, dass wir uns zusammen anschauen was eigentlich schief gelaufen ist. Ich denke er [Lando Norris] hat ein super kontrolliertes Rennen gefahren. Wir schauen mal dass wir auch nächstes Wochenende ein super Rennen fahren. Es ist Teil des Sports, wir müssen daraus lernen und sehen was wir besser machen können. Das Gute war, dass wir heute mehr Punkte machen konnten als Ferrari.... Wir müssen einfach kontinuierlich Punkte sammeln, was uns zum Glück heute mit P4 und P7 gelungen ist. Wir werden bis zum Schluss kämpfen..."
 
Toto Wolff, Mercedes AMG F1 Teamchef
"Es hat am Anfang ziemlich grimmig ausgeschaut, doch am Ende des Tages kam Lewis dann in die Gänge und dann kam ja auch der Regen, und Lando [Norris] hat augenscheinlich nicht richtig reagiert. Das Ergebnis ist natürlich bittersweet für uns - weil Verstappen vom letzten Platz auf P2 gekommen ist. Als ich Lewis in Runde 30 über Funk sagte dass er das Rennen gewinnen kann, fand er mich optimistisch. Valtteri ist irgendwie nicht richtig in die Gänge gekommen, hat es aber dann ja auch in die Punkte geschafft. Es gibt eine Wahrscheinlichkeit des Motorwechsels, deshalb müssen wir soviele Punkte wie möglich sammeln. Im Moment handeln wir uns so von Rennen zu Rennen - die nächsten Rennen sind gute Strecken für uns, Mexiko eher nicht... Die [McLaren und Lando Norris] waren sehr mutig auf den Rennsieg zu gehen, ich glaube sie dachten in den letzten Runden jetzt sitzen wir das aus - und dann war natürlich alles weg."

Der GP Russland 2021 war ein Schachspiel der F1-Strategen, von dem man lange Zeit nicht wusste, wie es ausgehen würde
Der GP Russland 2021 war ein Schachspiel der F1-Strategen, von dem man lange Zeit nicht wusste, wie es ausgehen würde
© Red Bull Content Pool
 
 
Dr.Helmut Marko, Red Bull F1 Berater
"Der Regen hat uns geholfen, Max [Verstappen] hat im entscheidenden Moment auf die intermediates gewechselt. Er hatte von Beginn an mit Graining zu tun, und wir haben sehr stark spekuliert mit einem zweiten Boxenstop, doch Podium wäre ohne den Regen nicht möglich gewesen. Perez wäre von sich aus auf Podiumskurs gewesen, da waren aber mehrere Probleme, teilweise Kupplung, auch der Speed. Nach den Infos die wir haben muss Lewis [Hamilton] auch mal den Motor wechseln - und vom letzten Startplatz aufs Podium zu kommen gelingt nicht Jedem. Wir sind guter Dinge. Lewis Hamilton ist ein ganz, ganz starker würdiger Gegner, gegen den wir antreten!"

Ergebnisse: 
Position Nr. Fahrer Team Rnd. Abstand Geschw.
1 44 L. Hamilton Mercedes 53 0.062974549 204,941
2 33 M. Verstappen Red Bull 53 +0:53.271 202,954
3 55 C. Sainz Ferrari 53 +1:02.475 202,614
4 3 D. Ricciardo McLaren 53 +1:05.607 202,499
5 77 V. Bottas Mercedes 53 +1:07.533 202,428
6 14 F. Alonso Alpine 53 +1:21.321 201,923
7 4 L. Norris McLaren 53 +1:27.224 201,707
8 7 K. Rikknen Alfa Romeo 53 +1:28.955 201,644
9 11 S. Perez Red Bull 53 +1:30.076 201,603
10 63 G. Russell Williams 53 +1:40.551 201,222
11 18 L. Stroll Aston Martin 53 +1:46.198 201,017
12 5 S. Vettel Aston Martin 52 +1 Rnd. -
13 10 P. Gasly AlphaTauri 52 +1 Rnd. -
14 31 E. Ocon Alpine 52 +1 Rnd. -
15 16 C. Leclerc Ferrari 52 +1 Rnd. -
16 99 A. Giovinazzi Alfa Romeo 52 +1 Rnd. -
17 22 Y. Tsunoda AlphaTauri 52 +1 Rnd. -
18 9 N. Masepin Haas F1 51 +2 Rnd. -
19 6 N. Latifi Williams 47 +6 Rnd. -
DNF 47 M. Schumacher Haas F1 33 +20 Rnd. Grund: Hydraulik
 
WM-Stand nach 15 von 21 Rennen
Fahrer
1. Hamilton 246,5 Punkte
2. Verstappen 244,5
3. Bottas 151
4. Norris 139
5. Pérez 120
6. Sainz 112,5
7. Leclerc 104
8. Ricciardo 95
9. Gasly 66
10. Alonso 58
11. Ocon 45
12. Vettel 35
13. Stroll 24
14. Tsunoda 18
15. Russell 16
16. Latifi 7
17. Räikkönen 6
18. Giovinazzi 1
19. Schumacher 0
20. Kubica 0
21. Mazepin 0
 
Teams
1. Mercedes 397,5
2. Red Bull Racing 364,5
3. McLaren 234
4. Ferrari 216.5
5. Alpine 103
6. AlphaTauri 84
7. Aston Martin 59
8. Williams 23
9. Alfa Romeo 7
10. Haas 0

Auch interessant:
LIVE-Ticker Formel 1 Sotschi: Lewis Hamilton gewinnt und holt seinen 100. F1 Sieg!
LIVE-Ticker Formel 1 Sotschi: Lewis Hamilton gewinnt und holt seinen 100. F1 Sieg!
Hamilton macht die 100 voll - und übernimmt WM-Führung von Verstappen

Desiree Weiss

Großer Preis von Russland (Sotschi): News & Ergebnisse | Bildergalerie