Anzeige

Russells neuer Teamkollege wird der Kanadier Nicholas Latifi
© mspb | Zoom

Williams - Russells neuer Teamkollege wird der Milliardärs-Sohn Nicholas Latifi

Die Saison 2019 war für das Williams-Team ein komplettes Desaster. Wie konnte der von  Mercedes abgeworbene Technischer Direktor Paddy Lowe ein so schlechtes Auto bauen? Noch vor Beginn der Saison wurde Lowe von Williams in die Wüste geschickt. Aber der Schaden war angerichtet und bis zum Saisonende 2019 holte nur Robert Kubica in Hockenheim den einzigen WM-Punkt für das Team. Youngster George Russell hatte wenig Gelegenheit sein Talent zu zeigen, bleibt aber im Gegensatz zu Kubica 2020 bei Williams. 

Russell gilt als großes Nachwuchstalent. Für Niki Lauda war er einer der besten, die der 2019 verstorbene Österreicher seit langer Zeit gesehen hatte. Russell ist von Mercedes für zwei Jahre ausgeliehen und es würde nicht wundern, wenn man den jungen Engländer bald beim Mercedes-Team sehen würde...
 
Russells neuer Teamkollege wird der Kanadier Nicholas Latifi. Der 24 jährige ist der reichste Milliardärs-Sohn in der Formel1: seine Eltern sind Michael und Marilena Latifi- beides Milliardäre. Michael ist Eigentümer und CEO des Nahrungsmittel-Konglomerats Sofina. Marilena stammt aus einer noch reicheren Familie namens Saputo, der eine der weltweit größten Molkerei-Firma gehört – mit einem Jahresumsatz vom 16 Milliarden Dollar. Die Saputos besitzen ein Vermögen von rund 11 Milliarden Dollar. 

Lukas Gorys