Anzeige

Formel 1: Das Team um Sebastian Vettel wird verstärkt
© FIRO/FIRO/SID/ | Zoom

Vettel-Team Aston Martin holt Red-Bull-Mann Fallows

Sebastian Vettels Aston-Martin-Team rüstet sich weiter für eine erfolgreiche Zukunft in der Formel 1.

Köln (SID) - Sebastian Vettels Aston-Martin-Team rüstet sich weiter für eine erfolgreiche Zukunft in der Formel 1 und hat sich die Dienste eines Schwergewichts gesichert - muss auf dessen Ankunft aber wohl noch eine Weile warten. Der Brite Dan Fallows wird beim neuen Werksteam die Stelle des Technischen Direktors einnehmen, hat allerdings noch nicht die Freigabe seines aktuellen Teams Red Bull Racing erhalten. Das wurde am Freitag in Spielberg bekannt.

Bei Red Bull ist Fallows Aerodynamik-Chef, "Dan wird uns vor Ende seines Vertrags nicht verlassen", kündigte Teamchef Christian Horner an. Wann Fallows sich tatsächlich Aston Martin anschließt, ist nun wohl Verhandlungssache.

Der 47-Jährige ist seit 2006 führendes Mitglied der Aerodynamik-Abteilung und hatte damit entscheidenden Anteil am Aufstieg des Teams und an den WM-Triumphen der Jahre 2010 bis 2013. Damals arbeitete er zudem bereits jahrelang mit Vettel zusammen.

Bei Aston Martin, das aus dem kleinen Racing-Point-Team hervorgegangen ist, ist die Verpflichtung von Fallows Teil einer Umstrukturierung. Der Rennstall will in wenigen Jahren ein WM-Kandidat sein und verteilt die Verantwortung daher auf mehrere Schultern. Fallows wird gemeinsam mit Tom McCullough (Performance) und Luca Furbatto (Engineering) dem obersten Technik-Chef Andrew Green zuarbeiten.

"Wir waren einer der kleinsten Rennställe", sagte Teamchef Otmar Szafnauer am Freitag: "Wenn wir mit Teams konkurrieren wollen, die um den Titel fahren, müssen wir wachsen."

© 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln