Anzeige

Solides Training für Sebastian Vettel in Barcelona
© AFP/SID/MIGUEL MEDINA | Zoom

Vettel mit gelungenem Training - Red Bull mit Problemen

Sebastian Vettel hat einen soliden Test für den Kampf um die ersten WM-Punkte beim Großen Preis von Spanien absolviert.

Barcelona (SID) - Formel-1-Pilot Sebastian Vettel hat einen soliden Test für den Kampf um die ersten WM-Punkte beim Großen Preis von Spanien absolviert. Im freien Training am Freitag fuhr der viermalige Weltmeister im Aston Martin (1:18,947 Minuten) auf den elften Rang. Dabei war Vettel rund zwei Zehntelsekunden schneller als sein kanadischer Teamkollege Lance Stroll. 

Die Upgrades am Unterboden, die an Vettels Wagen vorgenommen worden waren, erwiesen sich offenbar als hilfreich. Der Heppenheimer landete etwa vor den beiden zuletzt starken McLaren. Fehlerfrei blieb Vettel trotzdem nicht. Im ersten Training beschädigte er den Frontflügel an den Randsteinen in Kurve sieben. 

Den ersten Schlagabtausch der WM-Favoriten entschied Lewis Hamilton klar für sich. Der Rekordweltmeister im Mercedes fuhr in 1:18,170 Minuten Bestzeit. Die Red Bulls um WM-Herausforderer Max Verstappen hatten Probleme. Der Niederländer (1:18,785) belegte nur Rang neun.

Mit den gewohnten Schwierigkeiten des unterlegenen Haas kämpfte vor dem vierten Saisonrennen (Sonntag, 15.00 Uhr/Sky und RTL) Rookie Mick Schumacher. Der 22-Jährige war als 19. immerhin wieder schneller als sein Teamkollege Nikita Masepin. Der Russe offenbarte abermals große Anpassungsprobleme in der Formel 1. Masepin landete gleich zu Beginn der ersten Session nach einem Fahrfehler im Kiesbett, konnte das Training aber fortsetzen.

© 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln