Anzeige

Formel 1: Verstappen hält Hamilton nicht für unbesiegbar
© AFP/SID/Nelson ALMEIDA | Zoom

Verstappen will den Titel: Hamilton "ist nicht Gott"

Formel-1-Supertalent Max Verstappen (22) hält Serienweltmeister Lewis Hamilton (Mercedes) nicht für unbesiegbar.

London (SID) - Formel-1-Supertalent Max Verstappen (22) hält Serienweltmeister Lewis Hamilton (Mercedes) nicht für unbesiegbar. "Lewis ist sehr gut und definitiv einer der Besten, aber er ist nicht Gott", sagte der Niederländer bei einer Veranstaltung seines Red-Bull-Teams: "Vielleicht ist Gott mit ihm, aber er ist nicht Gott."

Verstappen selber sieht sich in der kommenden Saison als ernsthafter Herausforderer von Hamilton. "Wir glauben, dass wir dazu alle Möglichkeiten haben", sagte er und hofft, schon ab dem ersten Rennen des Jahres in Australien (15. März) ganz vorne mitmischen zu können: "Wenn man Druck ausüben kann, ist es viel schwieriger für den Mann an der Spitze. Wenn er nie wirklich Druck hat, kann er mit 97 oder 98 Prozent fahren - und dann macht man nie Fehler."

Verstappen hatte zuletzt seinen auslaufenden Vertrag bei Red Bull bis 2023 verlängert. "Dies ist der richtige Ort", sagte der jüngste Grand-Prix-Sieger der Geschichte: "Ich sehe die Motivation und den Hunger, um Siege und eine Meisterschaft zu kämpfen."

Red Bull will sein Auto für die anstehende Saison am 12. Februar präsentieren, einen Tag zuvor zeigen Ferrari und Sebastian Vettel (Heppenheim) ihren Boliden für die Titelmission 2020. Mercedes stellt seinen Silberpfeil am Valentinstag (14. Februar) vor. Die ersten Testfahrten starten am 19. Februar in Barcelona.

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln