Anzeige

Teamchef Günther will nicht über Führungsrollen sprechen
© AFP/SID/WILLIAM WEST | Zoom

Steiner: Schumacher "nicht die Nummer eins"

Mick Schumacher ist trotz seiner guten Leistungen in der Formel 1 nicht die Nummer eins bei Haas. Das erklärte Teamchef Günther Steiner am Freitag.

Formel 1 GP Spanien in Barcelona

Zur Galerie >

Barcelona (SID) - Mick Schumacher ist trotz seiner bislang guten Leistungen in der Formel 1 nicht die klare Nummer eins beim Haas-Team. Das erklärte Teamchef Günther Steiner am Freitag in Barcelona. "Es ist zu früh, von einer Führungsrolle zu sprechen. Wenn jemand sagt, dass Mick die Nummer eins ist, ist das falsch", sagte Steiner nach dem ersten freien Training zum Großen Preis von Spanien (Sonntag, 15.00 Uhr/Sky und RTL).

Schumacher und sein russischer Teamkollege Nikita Masepin seien "gleichberechtigt", so Steiner: "Beide haben das gleiche Auto. Klar ist, dass Mick im Moment die Nase vorn hat. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass wir Nikita auch auf das Level bringen."

Schumacher hat sich bislang deutlich reifer präsentiert. In den Qualifying- und Rennduellen der beiden Rookies steht es vor dem vierten Saisonlauf jeweils 3:0 für den Deutschen.

© 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln

Großer Preis von Spanien (Barcelona): News & Ergebnisse | Bildergalerie