Anzeige

Startaufstellung Pole! Ferrari F1 Pilot Charles Leclerc startet vor Red Bull Max Verstappen in den Grossen Preis von Australien
© Ferrari | Zoom

Startaufstellung Formel 1 Australien: Wer hat heute das F1 Qualifying gewonnen?

Die komplette Startaufstellung zum Grossen Preis von Australien hier im Speed-Magazin - Ferrari vor Red Bull. Die Highlights des Formel 1 Qualifying heute morgen: Charles Leclerc im Ferrari holt die Pole! Sergio Perez ist bei den Stewards ein Thema zur Untersuchung. Aston Martin Formel 1 Pilot Sebastian Vettel verfolgt das Pech unaufhörlich: Unfall im letzten Training! Lewis Hamilton im Mercedes in der dritten Startreihe, George Russell direkt neben ihm auf P6. Überraschung McLaren: Lando Norris auf P4! 

SIEG für Ferrari Leclerc im Formel 1 GP Australien 2022 - vor Red Bull Perez und Russell Mercedes

Zur Galerie >

Wer hat im Grand Prix Australien die Nase ganz vorn? Ergebnis: Charles Leclerc im Ferrari!


Der Gewinner des F1 Qualifying heute morgen ist Charles Leclerc im Ferrari; er holt die Pole vor Max Verstappen im Red Bull.  Der Ferrari-Pilot Charles Leclerc startet bei der Rückkehr der Formel 1 nach Melbourne von der Pole Position. Der WM-Spitzenreiter aus Monaco gewann am Samstag das Qualifying zum Grossen Preis von Australien in 1:17,868 Minuten. Am kommenden Sonntag  10.4.2022 ab 07.00 Uhr deutsche Zeit wird er vor Formel 1 Weltmeister Max Verstappen und dessen Red-Bull-Teamkollegen Sergio Perez in den dritten Saisonlauf der Formel 1 2022 starten. Für Leclerc ist es die elfte Pole seiner Karriere und die zweite der Saison.

Sebastian Vettel Pech: Ein weiterer Tiefschlag im Aston Martin


Sebastian Vettel erlebte beim Comeback im Cockpit nach seiner Corona-Infektion einen weiteren Tiefschlag: Nach dem Motorschaden am Freitag krachte Vettel im letzten Formel 1 Training heute am Samstag in die Streckenbegrenzung. Der Schaden am Aston Martin wurde auch Dank eines Unfalls seines Teamkollegen Lance Stroll in Q1 noch rechtzeitig repariert.

Zu mehr als Rang 18 reichte es für Vettel aber nicht. Wegen einer Strafe für Alexander Albon (Williams) rückt Sebastian Vettel immerhin im Grand Prix Australien morgen aber auf Startplatz 17 vor.

Zum zweiten Mal ins Q2 schaffte es Mick Schumacher


Der 23-Jährige Mick Schumacher gewann im HAAS als 15. auch das Qualifying-Duell mit seinem Teamkollegen Kevin Magnussen, der einen Platz hinter ihm starten wird.

Mercedes Schadensbegrenzung mit P5 und P6 in der Startaufstellung


Die schwächelnden Mercedes Piloten holten für den Grossen Preis von Australien immerhin mit Lewis Hamilton P5 und George Russell P6. Der 7fache Weltmeister Hamilton steht also in der dritten Reihe morgen am Start und hat damit etwas grössere Chancen als im letzten Rennen.

Das Rennen am Sonntag wird das erste in Australien seit 2019 sein. In den vergangenen beiden Jahren war der Traditions-GP wegen der Coronapandemie abgesagt worden.

Formel 1: Grosser Preis von Australien (Melbourne) (10.04.2022) –
Ergebnis Startaufstellung

Position Nr. Fahrer Team Anmerkung
1 16 C. Leclerc Ferrari    
2 1 M. Verstappen Red Bull    
3 11 S. Perez Red Bull    
4 4 L. Norris McLaren    
5 44 L. Hamilton Mercedes    
6 63 G. Russell Mercedes    
7 3 D. Ricciardo McLaren    
8 31 E. Ocon Alpine    
9 55 C. Sainz Ferrari    
10 14 F. Alonso Alpine    
11 10 P. Gasly AlphaTauri    
12 77 V. Bottas Alfa Romeo    
13 22 Y. Tsunoda AlphaTauri    
14 24 G. Zhou Alfa Romeo    
15 47 M. Schumacher Haas F1    
16 20 K. Magnussen Haas F1    
17 5 S. Vettel Aston Martin    
18 6 N. Latifi Williams    
19 23 A. Albon Williams   +3 Strafe aus Saudi Arabien
20 18 L. Stroll Aston Martin

Auch interessant:
Formel 1: Vettel mit Unfall im dritten Training
Die Startaufstellung im GP Australien wird schwierig für Mercedes nach den bisherigen Ergebnissen
Sportwetten: Verstappen in Melbourne der Favorit

SID / pd

Grosser Preis von Australien (Melbourne): News & Ergebnisse | Bildergalerie