Anzeige

Max Verstappen verpasste knapp die Pole für den GP in Jeddah - weil er auf den letzten Metern des Quali die Nerven verlor und den Red Bull in die Barriere schmiss
© Lukas Gorys | Zoom

Startaufstellung Analyse von Formel 1 Insider Gorys zum F1 GP in Jeddah heute: Verstappen verliert Nerven und die Pole!

(Speed-Magazin Formel 1 Insider Lukas Gorys zur Startaufstellung heute im GP Saudi Arabien 2021)  Heute fahrt die F1 das erste Rennen auf diesem niegelnagelneuen Track in der Wüste Saudi Arabiens. Keiner der Piloten hat bis vor Donnerstag einen persönlichen Fuss auf diese Rennstrecke gesetzt, insofern wird schon deshalb der heutige vorletzte F1 Grand Prix interessant werden: Wer hat die Fähigkeit, sich diesen Track in real-time schneller einzuverleiben, schneller darauf zu reagieren? Mit der fast 50jährigen Erfahrung eines "alten" Königsklasse-Hasens hat Lukas Gorys die Bilder des Qualifyings analysiert, und sich über die Chancen und die Charaktere der beiden Weltmeisterschafts-Kandidaten Hamilton und Verstappen Gedanken gemacht. Was heute Abend im Rennen (hier ab 18:00h im Formel 1 Liveticker) tatsächlich passiert, wer die schnellen Kurven am besten bezwingt und wer am Ende die Zielflagge als Erster sieht, ist auch für unseren langjährigen Lukas nicht wirklich vorherzusagen. Aber interessant ist seine Analyse vor dem Rennen immer: Er meint dass die Wahrscheinlichkeit auf Safetycar Phasen bei fast 100% liegt. Ob Hamilton oder Verstappen (oder ??, falls sich beide aus dem Rennen schmeissen!) das erste Rennen auf diesem neuen Kurs gewinnt ist dagegen völlig offen – zumindest bis die Piloten Kurve 1 nach dem Start überstanden haben...      #F12021 #f1racing #F1 #SaudiGP #redbullracing #stc #redbullracingf1 #mercedesamgf1 #Verstappen #hamilton #formula1

Alle Ergebnisse hier im Speed-Magazin.de

Formel 1 GP Saudi-Arabien in Dschidda - Das Ergebnis in Fotos: Hamilton vor Verstappen und Bottas erste Startreihe

Zur Galerie >

Red Bull Formel 1 Pilot Max Verstappen verliert die Nerven und damit die Pole im Grand Prix Saudi Arabien


Es war die Wunderrunde, die Max Verstappen im Eiskanal in der arabischen Wüste von Djeddah drehte. Es war die letzte Runde im Formel 1 Qualifying 3 und es ging um die Pole Position. Der Holländer verschob die Grenzen der Fahrphysik, er lag vier Zehntel vor Mercedes Lewis Hamilton, er war fast in jeder Kurve etwas zu schnell, etwas über dem Limit. Man spürte, der Red Bull fliegt, für ihn gelten auf dieser Runde andere Grenzen.

Die Wahrscheinlichkeit auf Safetycar-Phasen liegt bei fast 100%. Wer das erste Rennen auf diesem neuen Kurs gewinnt ist dagegen völlig offen – zumindest bis die Piloten Kurve 1 nach dem Start überstanden haben...
© Lukas Gorys - Lews Hamilton bedankt sich für die Pole im GP Saudi Arabia

Die Verstappen Wunderfahrt dauerte bis zur letzten Kurve.

Und die Red Bull Formel 1 Fans hatten sich schon die ganzen 80 Sekunden gefragt, ob man die in dieser letzten Kurve lauernde Mauer mit dem extraterrestrischen Verstappen-Speed so einfach umfahren kann. Denn diese letzte Mauer ist die eigentliche Hürde des Corniche Circuits von Djeddah. Und genau hier stürzte Verstappen ab, er rutschte aus seiner viel zu schnellen Umlaufbahn und krachte in die Mauer.

Pole Position weg, WM-Widersacher Lewis Hamilton mit Mercedes auf Pole morgen im Grossen Preis von Saudi Arabien in Jeddah. "Das ist eben Max, er geht immer ans Limit“, nahm Dr. Helmut Marko seinen Liebling in Schutz. Aber besonders intelligent war diese Runde mit der Brechstange in Wahrheit nicht, denn sie hat Lewis Hamilton quasi die Pole Position geschenkt.

Damit sich Hamilton nicht zu früh freut, hat Red Bull Berufung gegen eine FIA Entscheidung eingelegt. Lewis Hamilton hat in FP3 eine gelbe Flagge übersehen und wurde dafür nicht bestraft. Die Stewards begründen die Straffreiheit damit, dass Hamilton die nur eine Sekunde aufblinkende gelbe Flagge nicht sehen konnte.

Tja, es ist aber auch wirklich mühselig in diesem Jahr: Fast kein Rennwochenende vergeht ohne Diskussionen um Stewards-Entscheidungen. Dabei ist die WM in diesem Jahr so spannend wie sie seit Jahren nicht mehr war. Aber was soll's. Das morgige vorletzte Formel 1 Rennen in Djeddah verspricht Spannung, zumindest aber Chaos, denn die Mauern stehen auf diesem ultraschnellen Kurs, der innerhalb von nur einem Jahr aus dem Boden gestampft wurde, sehr nahe an der Strecke.

Ob der Start morgen in Jeddah ohne Crash abläuft? Nicht so sicher....


Die Strecke ist eng, überholen ist schwierig, die Konzentration darf niemals nachlassen. Deshalb muss man befürchten, dass es in der ersten Kurve nach dem Start zum Crash kommt. Ob darin Lewis Hamilton und Max Verstappen verwickelt sind? P1 und P3 sind nicht sehr weit auseinander und Verstappen wird wie immer vom Start weg maximal attackieren - sofern sein Getriebe die Kollision mit der Mauer überstanden hat.

Der neue Kurs von Djeddah hat seine Feuertaufe bisher bestanden. Aber erst morgen Abend nach dem Grand Prix von Saudi Arabien wird das endgültige Urteil über den neuesten Kurs der F1-WM gesprochen. Die Wahrscheinlichkeit auf Safetycar-Phasen liegt bei fast 100%. Wer das erste Rennen auf diesem neuen Kurs gewinnt ist dagegen völlig offen – zumindest bis die Piloten Kurve 1 nach dem Start überstanden haben...   
 
Die neueste Formel 1 Rennstrecke in Jeddah hat es durch die vielen schnellen Kurven in sich, Crashs sind fast schon vorprogrammiert...
© Lukas Gorys - Die neueste Formel 1 Rennstrecke in Jeddah ist gleichzeitig die schnellste - Crashs sind fast schon vorprogrammiert...


Die Startaufstellung heute im Grand Prix von Saudi Arabien in Jeddah am Corniche Circuit

Position Nr. Fahrer Team  
1 44 L. Hamilton Mercedes    
2 77 V. Bottas Mercedes    
3 33 M. Verstappen Red Bull    
4 16 C. Leclerc Ferrari    
5 11 S. Perez Red Bull    
6 10 P. Gasly AlphaTauri    
7 4 L. Norris McLaren    
8 22 Y. Tsunoda AlphaTauri    
9 31 E. Ocon Alpine    
10 99 A. Giovinazzi Alfa Romeo    
11 3 D. Ricciardo McLaren    
12 7 K. Raikkönen Alfa Romeo    
13 14 F. Alonso Alpine    
14 63 G. Russell Williams    
15 55 C. Sainz Ferrari    
16 6 N. Latifi Williams    
17 5 S. Vettel Aston Martin    
18 18 L. Stroll Aston Martin    
19 47 M. Schumacher Haas F1    
20 9 N. Mazepin Haas F1    

Auch interessant:
Startaufstellung Formel 1 GP Jeddah: Crash im Ferrari vor Qualifying zum Start des F1 Saudi Arabien
Formel 1 Mercedes wird kritisiert: Heftige Attacke wegen Kingspan, den neuen Mercedes-Sponsor
Startaufstellung Formel 1 GP Jeddah Ergebnis: Startplatz 1 Hamilton, Startplatz 2 Bottas, Startplatz 3 Verstappen

F1 Insider Lukas Gorys

Großer Preis von Saudi-Arabien (Dschidda): News & Ergebnisse | Bildergalerie