Anzeige

Daniel Ricciardo gewinnt in Monza
© AFP/SID/MIGUEL MEDINA | Zoom

Ricciardo gewinnt in Monza - Hamilton und Verstappen scheiden aus

Daniel Ricciardo hat überraschend den Großen Preis von Italien gewonnen und seinem Rennstall den ersten Formel-1-Erfolg seit November 2012 beschert.

Monza (SID) - McLaren-Pilot Daniel Ricciardo hat überraschend den Großen Preis von Italien gewonnen und seinem Rennstall den ersten Formel-1-Erfolg seit November 2012 beschert. Der Australier siegte in einem turbulenten Rennen, bei dem die WM-Anwärter Max Verstappen und Lewis Hamilton nach einer Kollision ausschieden, vor seinem britischen Teamkollegen Lando Norris und dem Finnen Valtteri Bottas im Mercedes.

"Wir haben es geschafft! Yeeeeesss!", brüllte ein entfesselnd jubelnder Ricciardo im Boxenfunk. Im Zielbereich sagte er: "Der Start war der entscheidende Punkt. Wir hatten einen tollen Speed. Aber es hätte keiner von uns so erwartet. Am Freitag hatte ich allerdings etwas gespürt: Ich wusste, es passiert etwas Großes an diesem Wochenende."

Für Ricciardo war es der achte Grand-Prix-Sieg, den letzten fuhr er in Mai 2018 in Monaco noch am Steuer eines Red Bull ein. Sebastian Vettel (Heppenheim/Aston Martin) wurde Zwölfter, Mick Schumacher kam im Haas auf Rang 15 ins Ziel.

Die großen Rivalen Verstappen (Niederlande/Red Bull) und Hamilton (England/Mercedes) schieden nach einer spektakulären Kollision in der 26. von 53 Runden aus. Verstappen führt damit in der Fahrerwertung weiter mit fünf Punkten Vorsprung auf den Rekordweltmeister.

Auch interessant:
WM Punkte Ergebnisse Formel 1 Monza: McLaren F1 Teamchef Andreas Seidl zum Doppelsieg: "Das war heute ein absolutes Highlight!
Porsche Mobil 1 Supercup: Champion Larry ten Voorde beendet Supercup-Saison mit einem Sieg
ADAC TCR Germany: Hyundai-Pilot Luca Engstler feiert Doppelsieg auf dem Lausitzring

© 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln