Anzeige

Am 9. Februar wird der neue Red Bull vorgestellt
© FIRO/FIRO/SID/ | Zoom

Red Bull stellt neuen Formel-1-Boliden am 9. Februar vor

Formel-1-Weltmeister Max Verstappen und sein Red-Bull-Rennstall haben es mit der Präsentation ihres Boliden für die im März beginnende Saison eilig.

Köln (SID) - Formel-1-Weltmeister Max Verstappen (Niederlande) und sein Red-Bull-Rennstall haben es mit der Präsentation ihres Boliden für die im März beginnende Saison eilig. Wie das Team am Donnerstag in einem kurzen Clip in den Sozialen Medien mitteilte, wird der RB18 getaufte Rennwagen am 9. Februar vorgestellt. Damit würde Red Bull nach derzeitigem Stand als erstes Team einen Boliden der neuen Fahrzeuggeneration enthüllen.

Sebastian Vettels Aston-Martin-Rennstall folgt am 10. Februar, Ferrari präsentiert am 17., Weltmeisterteam Mercedes einen Tag später. Ihre Launch-Termine noch nicht bekannt gegeben haben einzig Williams und Haas, der Rennstall von Mick Schumacher. Das US-Team lässt die Fans am Freitagmittag aber zumindest schon mal einen Blick auf den neuen Look werfen.

Am 23. Februar beginnen für die zehn Rennställe die ersten dreitägigen Testfahrten in Barcelona, die Saison beginnt nach weiteren Tests in Bahrain am 20. März an identischer Stelle. Die Formel 1 wartet 2022 mit einer einschneidenden Regelnovelle auf. Besonders das aerodynamische Konzept wurde grundlegend vereinfacht und vereinheitlicht. Ziel ist es, dass die Rennwagen einander besser folgen können und es zu mehr Überholmanövern kommt.

Auch interessant:
Formel 1: Erneut vier Rennen live bei RTL
ROC Video: Loeb schlägt Vettel und wird auf schwedischem Schnee zum ROC Champion of Champions gekrönt
Vettel scheitert erst im Finale: Kein deutscher Sieg beim Race of Champions

© 2022 Sport-Informations-Dienst, Köln