Anzeige

Bei Oldtimer-Rennen: Fans auf Nürburgring zugelassen
© SID | Zoom

"Positives Signal" für die Formel 1: Zuschauer beim Oldtimer-Rennen am Nürburgring zugelassen

Die Formel 1 darf sich im Hinblick auf den Grand Prix am zweiten Oktober-Wochenende auf dem Nürburgring Hoffnungen auf Zuschauer vor Ort machen. Beim Oldtimer-Rennen vom 7. bis 9. August auf dem Traditionskurs in der Eifel sind jedenfalls erstmals seit Ausbruch der Corona-Pandemie wieder Besucher bei einem Rundstreckenrennen in Deutschland erlaubt. 

Wie der Deutsche Motor Sport Bund (DMSB) am Freitag mitteilte, haben die zuständigen Behörden dank eines "ausgeklügelten Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts" insgesamt 5000 Zuschauer pro Veranstaltungstag abgesegnet. Der Dachverband des deutschen Motorsports wertet das als ein positives Signal an die Organisatoren des Formel-1-Rennens im Herbst.
 
Am 11. Oktober macht die Königsklasse nach sieben Jahren erstmals wieder Station in der Eifel. Am vergangenen Sonntag hatte sich Nürburgring-Geschäftsführer Mirco Markfort im SWR optimistisch hinsichtlich einer Zulassung von Besuchern an der Strecke gezeigt: "Das Ziel ist es, mit Zuschauern zu fahren. Wir werden in Kürze mit Konzepten in die Diskussion mit den Behörden einsteigen."

Sport-Informations-Dienst