Anzeige

eSports: Verstappen tritt gegen professionelle Gamer an
© AFP/SID/ANDREJ ISAKOVIC | Zoom

Nach abgesagtem Formel-1-Auftakt: Verstappen und Norris fahren Konsolenrennen

Red-Bull-Star Verstappen tritt am Sonntag bei einem virtuellen Rennen des Motorsport-Portals "The Race" gegen Gamer und Rennfahrerkollegen an.

Köln (SID) - An der Konsole verbringen die Formel-1-Piloten Max Verstappen (Niederlande) und Lando Norris (England) ohnehin viel Zeit, doch nach der Absage des Saisonstarts beim Großen Preis von Australien wegen der Corona-Pandemie legen die beiden PS-Talente Zusatzschichten im eSports ein.

Red-Bull-Star Verstappen (22) tritt am Sonntag bei einem virtuellen Rennen des Motorsport-Portals "The Race" gegen professionelle Gamer und Rennfahrerkollegen an, zu denen unter anderen der ehemalige Formel-1-Pilot Juan Pablo Montoya (Kolumbien) zählt.

McLaren-Youngster Norris (20) nimmt an einem Event mit dem treffenden Namen "Not the Aus GP" teil. Auch der einstige Formel-E-Champion Jean-Eric Vergne (Frankreich), derzeit ebenfalls beschäftigungslos, bekundete in den Sozialen Netzwerken Interesse an diesem virtuellen und virenfreien Kräftemessen. 

Gespielt wird der aktuelle Formel-1-Titel "F1 2019".

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln