Anzeige

Mercedes im Training nur hinter Max Verstappen
© AFP/SID/CHRISTOPHE SIMON | Zoom

Mercedes meldet sich im Frankreich-Training zurück

Dauer-Weltmeister Mercedes hat sich nach den desolaten Vorstellungen in Monaco und Baku berappelt.

Formel 1 Zahlen & Fakten: Frankreich Grand Prix

Zur Galerie >

Le Castellet (SID) - Dauer-Weltmeister Mercedes hat sich nach den desolaten Vorstellungen in Monaco und Baku berappelt. Valtteri Bottas und Formel-1-Rekordchampion Lewis Hamilton belegten im Freitagstraining zum Großen Preis von Frankreich (Sonntag, 15.00 Uhr/Sky) die Plätze zwei und drei. Minimal schneller war nur WM-Spitzenreiter Max Verstappen. Einen Dämpfer erlebte Sebastian Vettel, der Aston-Martin-Pilot erreichte lediglich Rang 15.

Red-Bull-Star Verstappen setzte in 1:32,872 Minuten die Tagesbestzeit in Le Castellet. Bottas, der um seine Zukunft bei Mercedes kämpft, folgte bei bestem südfranzösischem Sommerwetter mit lediglich 0,008 Sekunden Rückstand. Der Finne war bei seinem besten Versuch allerdings mit einer härteren und damit langsameren Reifenmischung unterwegs als der Niederländer.

Hamilton (England) war 0,253 Sekunden langsamer als die Spitze, besonders bei den Rennsimulationen machte Mercedes aber einen starken Eindruck und wirkte besser als Red Bull. Hinter dem Toptrio sortierte sich etwas überraschend Ex-Weltmeister Fernando Alonso (Spanien/+0,468) beim Heimspiel seines Alpine-Rennstalls ein.

Vettel, vor zwei Wochen in Baku noch starker Zweiter, flog in der ersten Einheit am Mittag ab. In der zweiten Trainingsstunde kam der Heppenheimer nicht über Rang 15 hinaus und hatte 1,575 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Haas-Pilot Mick Schumacher kam auf Rang 19 (+2,640).

Verstappen liegt in der Fahrer-WM vier Punkte vor Hamilton, nachdem die beiden Topstars der Szene beim Großen Preis von Aserbaidschan jeweils leer ausgegangen waren. In der Konstrukteurswertung hat der Bullenrennstall 26 Zähler mehr auf dem Konto als Mercedes, Champion der vergangenen sieben Jahre.

Auch interessant:
Hamilton in Frankreich der Wettfavorit
Formel 1: Ocon verlängert bei Alpine
Startaufstellung Formel 1 GP Frankreich 2021: Wer geht vom Startplatz 1 in das F1 Rennen? Das Qualifying am Samstag um 15:00 Uhr!

© 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln

| Bildergalerie