Jetzt GP Monaco Live mitverfolgen in unserem Liveticker!
© mspb | Zoom

Live-Ticker Formel 1 Monaco: Kurz vor dem Start - Ferrari bestätigt Nullnummer - Mick Schumacher startet aus der Boxengasse

Es werden 78 Runden in Monte Carlo gefahren, die Tracktemperatur liegt bei satten 38 Grad - Lufttemperatur runde 20 Grad. Da lässt es sich aushalten als Formel-1 Fan und Zuschauer. Charles Leclerc ist draussen! Ferrari bestätigt Nullnummer. Das ist nun tatsächlich die Hiobsbotschaft für die Italiener, für alle Ferrari Fans: Charles Leclerc wird heute nicht im Grand Prix von Monaco starten. Der Franzose, der heute seinen Heim GP von der Pole aus starten sollte, hat kein Auto. 
 

Formel 1 GP Monaco 2021 - Monte Carlo

Zur Galerie >

"Charles [Leclerc] ist ein local hero, das tut uns schon sehr leid für ihn. Vor allem hätte er auch ein paar Punkte von Max [Verstappen] klauen können. Für uns ändert sich im Grand Prix eigentlich nichts dadurch. Überholen hier in Monte Carlo ist immer schon sehr schwierig, wenn nicht sogar fast unmöglich."
 
Mick Schumacher HAAS F1 startet aus der Boxengasse
Auch bei HAAS war es nicht einfach vor dem Start rechtzeitig fertig zu werden - als Ergebnis dass Mick Schumacher nicht am Startergrid zur rechten Zeit war, muss er aus der Boxengasse heute dem Feld hinterherfahren. Zudem hat Mick noch eine 5-Plätze-zurück-Strafe für den Gearbox-Wechsel erhalten. Damit hätte er sowieso als Letzter starten müssen im GP Monaco.

Desiree Weiss

Großer Preis von Monaco (Monte Carlo): News & Ergebnisse | Bildergalerie