Der Abstand zwischen dem Mercedes und dem Red Bull liegt wieder bei knapp 6sek
© Red Bull Content Pool | Zoom

Live-Ticker Formel 1 Bahrain GP zur Halbzeit: Schnellste Rennrunde vom Red Bull Piloten Max Verstappen mit 1:33.085sek

Max Verstappen an seine Red Bull Crew: "Hei Jungs, wir haben doch nichts zu verlieren! Also lasst uns doch was machen....!" Prompt kommt die schnellste Rennrunde vom Red Bull Piloten mit 1:33.085sek. Valtteri Bottas auf P12 hat Kevin Magnussen im Haas vor sich, den er relativ rasch hinter sich lässt. Bottas hängt nun hinter dem Ferrari von Charles Leclerc (P10). Sebastian Vettel hats auf P16 geschafft; vor ihm fährt sein ehemaliger Teamkollege Kimi Raikkönen im Alfa Romeo. Der Ferrari hat bessere Rundenzeiten mit 1:36.601sek gegenüber dem Alfa Romeo mit 1:38.055sek

Formel 1 Bahrain GP 2020

Zur Galerie >

Unser  F1 Liveticker zum GP Bahrain >HIER<


Runde 34/57 - 
 
Der Abstand zwischen dem Mercedes und dem Red Bull liegt wieder bei knapp 6sek; noch sind es einige Runden, doch die Rundenzeiten halten sich relativ stabil. Auf P3 liegt der Racing Point mit einem Abstand von knappen 17 Sekunden hinter Verstappen. Verstappen geht soeben in die Box -und hat einen gaaaanz schlechten Boxenstop von 5.1sek! Und damit geht der Racing Point an Verstappen vorbei und schnappt sich P2! Mercedes holt Lewis Hamilton ebenfalls in die Box - und schickt ihn nach einem sauberen Reifenwechsel noch bevor Perez auf der Start-Ziel-Geraden auftaucht wieder auf die Strecke. Hamilton bleibt (natürlich) auf P1, Perez ist auf P2 und hat nun Verstappen auf P3 hinter sich.
 
Runde 37/57 - 
 
Durch den Reifenwechsel von Perez hat Max Verstappen im Red Bull wieder den P2 eingenommen; Perez liegt auf P5 und macht sich wieder ans Überholen - vor ihm liegt der zweite McLaren mit Carlos Sainz. Hat nicht lang gedauert, und Perez überholt Sainz mit Hilfe von DRS - der Racing Point ist nun auf P4 und schickt sich an den zweiten McLaren vom Platz 3 zu verweisen.... McLaren entschliesst sich Lando Norris zum Reifenwechsel reinzuholen, das gibt Sergio Perez den P3 ohne Kampf wieder. Von hinten kommt Alexander Albon angebraust - er fährt identische Rundenzeiten wie der Racing Point und könnte es mit Hilfe von DRS und seinen Red Bull Flüüügeln schaffen den rosaroten Panther zu überholen: Das wäre dann ein P2 und P3 für Red Bull....
 
Kurzzeitig hatte ich den Ferrari doch echt aus den Augen verloren... aber er war nur in der Box, also keine Sorge: Allerdings fährt Vettel nun wieder am letzten Platz, wo er doch vor ein paar Runden immerhin schon wieder einige Plätze gut gemacht hatte... Nicht sein Tag heute.
:)

Desiree Weiss

Großer Preis von Bahrain (Bahrain): News & Ergebnisse | Bildergalerie