Anzeige

Der Formel 1 Weltmeister Max Verstappen ist in diesem Jahr für den Laureus Award 2022 nominiert
© Laureus Award | Zoom

Laureus World Sports Awards 2022 präsentiert von Olympialegende Lindsey Vonn

Lindsey Vonn, die erfolgreichste Skirennläuferin aller Zeiten, wird am Sonntag, den 24. April 2022 die Preisverleihung der Laureus Awards 2022 in der malerischen spanischen Stadt Sevilla präsentieren, wenn die Gewinner der diesjährigen Laureus World Sports Awards bekannt gegeben werden.Die Laureus World Sports Awards, die erstmals im Jahr 2000 verliehen wurden, feiern die grössten Leistungen von Einzelpersonen und Teams in allen Sportarten. Die Gewinner werden im Rahmen einer Abstimmung von den 71 Mitgliedern der Laureus World Sports Academy gewählt, der ultimativen Sportjury: Die besten lebenden Sportlerinnen und Sportler der Gegenwart werden von den berühmtesten Legenden der Vergangenheit geehrt.

Ergebnis Formel 1 Rennen Saudi GP heute in Dschidda - Max Verstappen holt den Sieg vor Ferrari!

Zur Galerie >

Lindsey Vonn wurde 2019 von der Laureus Academy mit dem Laureus Spirit of Sport Award ausgezeichnet, um das Ende ihrer bemerkenswerten Karriere zu würdigen. Im Jahr 2021 wurde sie Mitglied der Laureus Academy.

Lindsey sagte: „Als ich bei meinem Rücktritt 2019 den Laureus Spirit of Sport Award erhielt, sagte ich, ich sei traurig, dass ich meinen Sport verlasse. Aber dass ich mich auch auf das nächste Kapitel in meinem Leben freue und darauf, etwas Unglaubliches zu tun. Und so fühle ich mich jetzt als Gastgeberin der Laureus World Sports Awards 2022 in der wunderschönen Stadt Sevilla. Das wird ein unglaublicher Abend für mich und für alle Gewinner dieser ganz besonderen Preise. Ich weiss, wie emotional und bewegend es ist, einen Laureus Award zu erhalten. Es wird so aufregend sein, an der Preisverleihung in Sevilla teilzunehmen. Auch wenn wir die Nominierten und Gewinner dieses Jahr nicht persönlich empfangen können, habe ich alle Vorbereitungen für die virtuelle Veranstaltung gesehen. Es wird ein wunderbarer Abend werden.“

Im Verlauf ihrer Karriere gewann Lindsey viermal den Gesamtweltcup – als eine von nur drei Skifahrerinnen, denen dies gelungen ist. Ausserdem gewann sie die Rekordzahl von acht Weltcup-Titeln in der Abfahrt. Im Jahr 2016 gewann sie ihren 20. Weltcup-Titel, der Gesamtrekord für Männer oder Frauen, und überholte damit den Schweden Ingemar Stenmark. Mit ihren insgesamt 82 Weltcupsiegen hält sie den Rekord im Frauenskisport. Sie gewann in allen fünf alpinen Skidisziplinen.

Formel 1 Red Bull Weltmeister Max Verstappen unter den Nominierten



Max Verstappen wurde zum 2.Mal für den Laureus Award 2022 nominiert
© Max Verstappen wurde zum 2.Mal für den Laureus Award 2022 nominiert
Max Verstappen gewann seinen ersten F1-Titel in der letzten Formel-1 Saison. Es war eine der interessantesten und gleichzeitig auch spannendsten Rennen, die die Königsklasse seit langer Zeit gesehen hat: In der letzten Runde, auf buchstäblich den letzten Metern hatte Verstappen den 7fachen F1 Weltmeister Lewis Hamilton  in einem spannenden Finish des letzten Grand Prix Rennens in Abu Dhabi überholt. Mit nur 24 Jahren fuhr der Holländer für das Red Bull-Team unter der Teamleitung von Christian Horner - er hatte im Laufe der Formel 1 Saison 2021 insgesamt 10 GP-Siege und eine Rekordzahl von 18 Podestfinishen. 


Antonio Munoz, der Bürgermeister von Sevilla: „Sevilla ist eine Stadt mit einer grossen Leidenschaft für den Sport, nicht nur für den Spitzensport, sondern auch für den Breitensport. Nach der COVID-19-Pandemie wird Sport mehr denn je mit Gesundheit assoziiert, und wir betrachten ihn in Sevilla als einen wichtigen Faktor für den sozialen Zusammenhalt. Sevilla ist erneut Partner der Laureus World Sports Awards und ist erneut Gastgeber. Wir heissen die grosse Weltfamilie des Sports willkommen. Heute stehen wir auf globaler Ebene vor gemeinsamen Herausforderungen wie der Beendigung von Pandemien, der Lösung von bewaffneten Konflikten und der Bekämpfung des Klimawandels. Dies sind Ziele, für die es sich zu kämpfen lohnt und zu denen der Sport einen Beitrag leisten kann.“

Die Laureus Awards, mit denen die sportlichen Leistungen des Jahres 2021 gewürdigt werden, sind die bedeutendste Preisverleihung im internationalen Sportkalender. Die Gewinner in verschiedenen Kategorien werden aufgrund der anhaltenden Ungewissheit wegen der COVID-19-Pandemie in einem „virtuellen“ Format bekannt gegeben.

Zu den Nominierten, die von einer Jury aus mehr als 1.200 der weltweit führenden Sportjournalisten und -moderatoren ausgewählt wurden, gehören Tom Brady, Robert Lewandowski, Max Verstappen, Elaine Thompson-Herah, Emma McKeon, Emma Raducanu, Pedri, Simone Biles, Sky Brown, Mark Cavendish, Tom Daley, Marc Marquez, Diede De Groot, Marcel Hug, Carissa Moore und Momiji Nishiya.

In der engeren Auswahl für den Laureus Team of the Year Award stehen drei Fussballmannschaften: der Europameister Italien, der Copa-America-Sieger Argentinien mit Lionel Messi und die Frauen-Fussballmannschaft des FC Barcelona, die die Champions League gewann.

Neben der Würdigung der bemerkenswertesten sportlichen Leistungen des Jahres werden weitere Auszeichnungen vergeben, mit denen die breitere gesellschaftliche Wirkung von Athleten gewürdigt wird. Sie sollen die vorbildliche Rolle von Sportlerinnen und Sportlern hervorheben, die ihre einflussreiche Position genutzt haben, um einen starken Einfluss auf Themen und Konflikte zu nehmen, die über den Sport hinausgehen.

Die Awards stellen die Arbeit von Laureus Sport for Good vor, die die Kraft des Sports nutzt, um Gewalt, Diskriminierung und Benachteiligung zu beenden und zu zeigen, dass Sport die Welt verändern kann. Heute unterstützt Laureus mehr als 250 Programme in mehr als 40 Ländern, von denen viele darauf abzielen, Konflikte zu beenden und Brücken zwischen Gemeinschaften zu bauen.

Als Reaktion auf den Konflikt in der Ukraine wurde der „Laureus Sport for Peace Humanitarian Action Fund“ eingerichtet, um die humanitäre Katastrophe zu lindern, die sich in dem Land vollzieht. Öffentliche Spenden können über Laureus.com getätigt werden – bei Just Giving und Global Giving.com.

 

Der Fonds unterstützt Hilfsorganisationen vor Ort, wie etwa UNICEF, Save the Children und das Rote Kreuz bzw. der Rote Halbmond, bei der Verteilung von Lebensmitteln, Wasser und Medikamenten für die Opfer der russischen Invasion und der Bereitstellung von Unterkünften für vertriebene Mütter und Kinder, die auf der Flucht sind.

 

Laureus wird außerdem Empfänger der Kampagne „Play Your Part“ sein, die von dem Laureus-Botschafter Andriy Shevchenko, früherer Kapitän und Trainer der ukrainischen Nationalmannschaft, ins Leben gerufen wurde.

Auch interessant:
Ab 2023 in Las Vegas: Formel 1 trägt drittes US-Rennen aus
Formel-e Rennen 2022: Porsche will in Rom an starke Leistung vom Doppelsieg in Mexiko anknüpfen
Klima: Ralf Schumacher sieht grosse Verantwortung im Motorsport

Laureus

Grosser Preis von Australien (Melbourne): News & Ergebnisse | Bildergalerie