George Russell holt die zweite Pole seiner Formel 1 Karriere für den GP Kanada
© F1 | Zoom

GP Kanada Startaufstellung Formel 1 in Montreal - Mercedes Teamchef Wolff: Auf dem Weg!

(Startaufstellung Formel 1 Grand Prix Kanada in Montreal)  Die erste Pole Position der Saison nach "Dead Heat", so lautet es aus dem Mercedes Formel 1 Rennstall zum guten Ergebnis für den Großen Preis von Kanada heute. Die Interviews mit George Russell, Lewis Hamilton und Toto Wolff hier im Speed-Magazin.de
#Formel1 #f1grandprix #f1grandprix #ergebnisse #F1News #formeleins #f12024 #f1racing #CanadianGP #mercedesf1 #lewishamilton #georgerussell

Ergebnis Formel 1 GP Kanada Montreal 2024 - Sieg für Max Verstappen Red Bull vor Norris und Russell

Zur Galerie >

George Russell im Großen Preis von Kanada auf Pole - Lewis Hamilton startet von Platz 7


Nachdem das Wetter die Trainings am Freitag beeinträchtigt hatte, sah es so aus als ob auch der Samstag unter ähnlich schwierigen Bedingungen stattfinden würde.
Doch abgesehen von ein paar leichten Schauern blieb das Qualifying durchweg trocken. Beiden Fahrern gelang der Sprung ins Q3; im Q2 erzielten sie die Plätze 1 und 2 mit den schnellsten Rundenzeiten des gesamten Qualifyings. George und Lewis gingen jeweils mit einem Satz neuer Soft-Reifen in den letzten Qualifikationsabschnitt.
Mercedes George Russell auf Pole im GP Kanada 2024
© Mercedes George Russell auf Pole im GP Kanada 2024
Russell fuhr mit dem ersten gebrauchten Reifensatz eine Zeit von 1:12.000 Minuten, was für die vorläufige Pole reichte. Hamilton lag ein paar Zehntel dahinter auf P2.
Andere Fahrer verbesserten sich auf ihren letzten Runs mit einem neuen Satz Soft-Reifen, aber die größte Herausforderung für George Russell kam von Max Verstappen. Er erzielte die exakt gleiche Rundenzeit wie Russell auf seinem Run auf gebrauchten Reifen; doch da Verstappen die Zeit später fuhr, belegte er P2.

Weder George Russell noch Lewis Hamilton waren in der Lage, sich auf ihrem letzten Run bei schwierigen Bedingungen zu verbessern. George behielt daher die Pole Position, während Lewis mit weniger als drei Zehnteln Rückstand auf die Bestzeit auf Platz 7 in der Startaufstellung für den Grand Prix Kanada in Montreal landete.
Für George war es die zweite Pole Position in seiner Karriere, nachdem er zuletzt beim Großen Preis von Ungarn 2022 auf der Pole gestanden hatte.

Polesitter George Russell: Heute war ein großartiger Tag!


"Es war ein sehr enger Kampf um die Pole Position. Bei den zurückliegenden Rennen lag ich stets nur wenige Hundertstel Sekunden hinter dem Auto vor mir. Es ist schön dass es heute einmal andersherum ausgegangen ist! Am Ende war Q3 schwierig. Ich bin meine beste Runde des Qualifyings im Q2 gefahren, und im Q3 konnte ich mich auf meiner letzten Runde nicht mehr verbessern. Daher war ich mir nicht sicher, ob ich die Pole erreicht hatte, als ich über die Linie fuhr. Neue Reifen sind normalerweise drei bis vier Zehntel Sekunden wert, aber zum Glück war mein erster Run auf den gebrauchten Reifen gut genug für P1.
 
Das Auto war an diesem Wochenende sehr gut. Jeder in Brackley und Brixworth hat so hart gearbeitet um Updates zu bringen und Performance nachzulegen. Diese harte Arbeit schlägt sich nun in guten Ergebnissen nieder, und das ist fantastisch zu sehen. Es waren erst zwei Rennen und auf einzigartigen Strecken, aber die Schritte, die wir gemacht haben, um näher an die Spitze heranzukommen, sind ermutigend. Mal sehen, was wir morgen erreichen können. Wir streben den Sieg an, aber mit dem neuen Streckenbelag und dem Wetter gibt es viele Unbekannte. Ich habe aber Vertrauen in das Auto und in mich selbst, also packen wir's an!" 

Lewis Hamilton: P7 ist eine Herausforderung


"Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch an George. Die Pole Position für das Team ist fantastisch. Jeder in Brackley und Brixworth hat großartige Arbeit geleistet um das Auto und seine Entwicklung voranzutreiben. Sie haben unermüdlich daran gearbeitet die neuesten Updates zu bringen. Das Auto hat sich das gesamte Wochenende über großartig angefühlt, und ich hoffe, dass wir trotz Startplatz 7 ein gutes Rennen fahren können. Es ist schwierig hier zu überholen, und die Autos vor uns liegen ziemlich dicht beieinander, so dass es eine Herausforderung sein wird, aber ich werde mein Bestes geben. 
Lewis Hamilton startet von P7 in den GP Kanada 2024
© Mercedes - Lewis Hamilton startet von P7 in den GP Kanada 2024
 
 
Für mich war es ein schwieriges Qualifying. Im FP3 waren wir schnell, aber im Qualifying hatte ich ein wenig mehr zu kämpfen. Ich fand es schwierig die Reifen zum Arbeiten zu bringen, und das war auch auf meiner letzten Runde im Q3 so. Warten wir ab, was der morgige Tag bringt und ob wir Fortschritte machen können." 

Toto Wolff, Teamchef und Geschäftsführer: Wir sind am richtigen Weg!


"Die Pole Position ist ein tolles Gefühl. Wir sagen es schon eine Weile, aber wir sind auf dem richtigen Weg. Wir haben in den zurückliegenden Rennen mehrere kleine Schritte gemacht, die uns in der Summe mehr Performance bringen. Das hat uns geholfen näher an die Spitze heranzukommen, und wir entwickeln uns nun zu einem Auto, mit dem wir regelmäßiger um die Spitze kämpfen können.
 
Unsere letzten Runden im Q3 waren nicht gerade unsere besten. Keiner der beiden Fahrer konnte sich auf dem neuen Reifen verbessern, so dass es am Ende sehr eng wurde. Wir werden uns die Daten ansehen um zu verstehen warum das so war. George konnte Max (Verstappen) gerade noch hinter sich halten, aber Lewis hatte mehr Pech. Nichtsdestotrotz haben beide an diesem Wochenende einen tollen Speed gezeigt. Jetzt müssen wir abwarten, was wir morgen erreichen können." 

Andrew Shovlin, Trackside Engineering Director: Auch Lewis kann ums Podium kämpfen!

Es ist großartig die Pole Position zu holen. Es ist wirklich ermutigend für das gesamte Team, das in den letzten Monaten sehr hart an der Verbesserung des Autos gearbeitet hat. Wir haben noch viel Arbeit vor uns, aber es ist toll zu sehen, dass die unglaublichen Anstrengungen, die jeder unternommen hat um Verbesserungen zu erzielen, uns alle in die richtige Richtung bringen.
 
Schade ass wir Lewis nicht weiter nach vorne gebracht haben, aber es ist besonders enttäuschend für ihn selbst, da er das ganze Wochenende über so stark aussah. Auch George konnte sich auf seinem letzten Versuch nicht verbessern, aber seine erste Runde war gut genug für die Pole Position. Das Ziel für George ist es natürlich ihn morgen an der Spitze zu halten. Lewis hat ebenfalls eine gute Chance ums Podium zu kämpfen, da seine Pace auf dem Long Run im FP3 heute sehr stark aussah. Das Wetter könnte auch eine Rolle spielen. Es war ziemlich unvorhersehbar und hat uns auf Trab gehalten, aber wir haben unter allen Bedingungen gut ausgesehen, so dass wir hoffentlich gut gerüstet sind, was auch immer auf uns zukommt."

Formel 1: Kanada (Montreal) (09.06.2024) – Ergebnis Startaufstellung

Pos Nr. Fahrer Team Anmerkung  
1 63 G. Russell Mercedes    
2 1 M. Verstappen Red Bull    
3 4 L. Norris McLaren    
4 81 O. Piastri McLaren    
5 3 D. Ricciardo Racing Bulls    
6 14 F. Alonso Aston Martin    
7 44 L. Hamilton Mercedes    
8 22 Y. Tsunoda Racing Bulls    
9 18 L. Stroll Aston Martin    
10 23 A. Albon Williams    
11 16 C. Leclerc Ferrari    
12 55 C. Sainz Ferrari    
13 2 L. Sargeant Williams    
14 20 K. Magnussen Haas F1    
15 10 P. Gasly Alpine    
16 11 S. Perez Red Bull    
17 77 V. Bottas Sauber    
18 27 N. Hulkenberg Haas F1    
19 24 G. Zhou Sauber    
20 31 E. Ocon Alpine   +5 Plätze Strafe (v.Monaco)  
           

Auch interessant:
Formel 1 heute: Startaufstellung Kanada GP in Montreal mit Mercedes Pole und Red Bull P2
Formel 1 TV-Übertragungen weltweit - wo kann man die F1 im Fernsehen sehen?
FIA WRC Rallye Sardinien: Bestes Ergebnis für Ford Puma Hybrid Rally1 Munster und Louka

Mercedes

Kanada (Montreal): News & Ergebnisse | Bildergalerie