Anzeige

Hamilton gewann das Rennen in Ungarn
© Lukas Gorys | Zoom

Formel 1 WM Punkte GP Ungarn: Das Formel-1-Reife(n)zeugnis des SID

(Speed-Magazin.de / Formel 1 GP Ungarn) Lewis Hamilton sicherte sich mit einem späten Überholmanöver gegen Max Verstappen den 81. Sieg in seiner Formel 1-Karriere. Es war sein siebter Sieg beim Ungarn Grand Prix, womit er in Budapest nun genauso viele Erfolge einfahren konnte wie beim Großen Preis von Kanada, seinem bislang erfolgreichsten Rennen im Kalender.

LEWIS HAMILTON

Das letzte Rennen vor der Sommerpause war ganz nach dem Geschmack des Weltmeisters: Lewis Hamilton hatte das letzte Wort. Das Gerede über Max Verstappen hatte zuletzt wohl ein bisschen Überhand genommen aus Sicht des Weltmeisters, der Niederländer sei mittlerweile der beste Pilot der Formel 1, meinen nicht wenige. Hamilton war daher in Budapest froh, dass es zum direkten Duell kam - und am Ende offensichtlich gelöst, dass er dieses für sich entschieden hatte. Selbstverständlich war das nicht, auch wenn der Engländer es mal wieder so aussehen ließ: Als sein Auto und seine Reifen im perfekten Arbeitsfenster waren, war er nicht zu stoppen, "dann frisst er dich auf", sagte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff später. Armer Max Verstappen.

MAX VERSTAPPEN

Vettel beendet das Rennen auf P3
Vettel beendet das Rennen auf P3
© Lukas Gorys
Aber der Niederländer muss sich wirklich nicht grämen. Seit rund einem Monat liefert die Formel 1 spannende Rennen in Serie, und das hat viel mit Red Bulls Aufschwung zu tun - und der ist wiederum ganz eng mit dem jungen Ausnahmepiloten verbunden. Drei Runden fehlten am Ende, dann hätte er auch in Ungarn gewonnen, es wäre der dritte Sieg in den vergangenen vier Rennen gewesen. Was Verstappen in diesem Jahr aus den Möglichkeiten bei Red Bull macht, kann nicht hoch genug bewertet werden. Der 21-Jährige macht den Unterschied, er liegt in der WM-Wertung als Dritter deutlich vor beiden Ferraris und nur knapp hinter Valtteri Bottas im überlegenen Mercedes - und was Verstappen aus dem Auto herausholt, wird auch beim Vergleich mit dem Teamkollegen Pierre Gasly deutlich. Den hat er am Sonntag überrundet. Nach 50 von 70 Umläufen.

FERRARI

Die Scuderia hat das eigene Auto doch noch nicht entschlüsselt, das wurde in Ungarn klar. Das Problem, dass der SF90 auf Strecken mit langsameren Kurven hat, ist eben ein grundlegendes. Es fehlt an Anpressdruck, und das liegt am Design des gesamten Autos, das nicht mal eben zu ändern ist. "Wir machen Fortschritte, aber sie sind zu klein", sagte Sebastian Vettel nach seinem dritten Platz und der Erkenntnis, dass Ferrari auf dem Hungaroring überhaupt nicht gerüstet war für den Kampf mit Mercedes und Red Bull. Für die WM wird es in diesem Jahr nicht mehr reichen, aber es gibt trotzdem Licht am Ende des Tunnels: Nach der Sommerpause geht es in vier Wochen zunächst nach Spa und dann zum Heimspiel nach Monza - beides sind absolute Power-Strecken, und dafür hat Ferrari genau das richtige Auto. Vielleicht gibt es dann endlich den ersten Saisonsieg.

FORMEL 1

Der Start zum Grossen Preis von Ungarn 2019
Der Start zum Grossen Preis von Ungarn 2019
© Lukas Gorys
Genau sechs Wochen ist es her, da lag die Formel 1 gefühlt auf der Intensivstation. Der Große Preis von Frankreich war der schlimmste Langweiler seit einer ganzen Weile, und auch zuvor ging es nicht wirklich rund. "Alle beschwerten sich, wie schlecht unser Sport geworden sei", sagt Lewis Hamilton. Doch Anfang August ist die Welt eine andere. "Wir hatten jetzt vier tolle Rennen hintereinander", so der Brite. Österreich, England, Deutschland und nun Ungarn, das waren vier echte Krimis, "und ich denke, so geht es weiter." Der Grund: Mercedes ist fast überall stark, Red Bull hat einen Sprung gemacht, und genau wie Ferrari haben sie ein "Spezialfahrzeug" für bestimmte Streckentypen. In Spa und Monza dürfte die Farbe Rot wieder eine ziemlich große Rolle spielen.

SPRUCH DES WOCHENENDES

"Ein bisschen meditieren, früh genug aufstehen, um Sonnenaufgänge zu sehen, Bücher lesen. Aber das heißt nicht, dass ich alt werde! Ich kann immer noch Party machen." (Lewis Hamilton über seine Pläne für die Sommerpause, die sich ziemlich deutlich von denen der vergangenen Jahre unterscheiden.)

Formel 1 GP Ungarn Ergebnisse

SID

Ungarn - Budapest: News & Ergebnisse