Anzeige

McLaren hatte zuvor schon ähnliche Maßnahmen ergriffen
© PIXATHLON/PIXATHLON/SID/ | Zoom

Formel 1: Williams stellt Mitarbeiter vorübergehend frei

Der Formel-1-Rennstall Williams hat einige Mitarbeiter "im Rahmen einer breiten Palette von kostensenkenden Maßnahmen" vorübergehend freigestellt.

Köln (SID) - Der Formel-1-Rennstall Williams hat einige seiner Mitarbeiter "im Rahmen einer breiten Palette von kostensenkenden Maßnahmen" vorübergehend freigestellt. Diese Freistellung sei zunächst befristet bis Ende Mai, heißt es in einem offiziellen Statement des Teams am Montag. Die Entscheidung sei nicht leichtfertig getroffen worden, man wolle damit die Mitarbeiter langfristig schützen.

Gleichzeitig verzichten "das obere Management" und die beiden Fahrer George Russell (Großbritannien) und Nicholas Latifi (Kanada) rückwirkend zum 1. April auf 20 Prozent ihres Gehalts.

Bereits vor einigen Tagen hatte das Team McLaren ähnliche Maßnahmen ergriffen. Die Fahrer Carlos Sainz (Spanien) und Lando Norris (Großbritannien) hatten sich ebenfalls mit reduziertem Gehalt einverstanden erklärt, zudem wurden etliche Mitarbeiter freigestellt.

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln