Anzeige

Nach den ersten drei Saisonläufen führt Lewis die Fahrer-Weltmeisterschaft an, das Mercedes-AMG Petronas F1 Team belegt Platz 1 in der Konstrukteurs-Wertung
© Mercedes AMG Motorsport | Zoom

Formel 1 Triple Header: Mercedes AMG Petronas F1 Team - Drei Rennen, drei Siege

Für das Mercedes-AMG Petronas Formel 1 Team begann die 70-jährige Jubiläumssaison der Königsklasse mit drei Siegen innerhalb von drei Wochen. Nach dem verschobenen Saisonstart sicherte sich Valtteri Bottas beim Großen Preis von Österreich seinen achten Grand Prix-Sieg. Damit wiederholte Valtteri seinen Auftaktsieg aus dem Vorjahr, damals noch in Melbourne. Sein Teamkollege Lewis Hamilton stellte unterdessen in Österreich einen neuen Rekord für die meisten aufeinanderfolgenden Punkteankünfte auf - mittlerweile steht dieser bei 36 Rennen.

Formel 1 GP Ungarn in Budapest

Zur Galerie >

Nur eine Woche später gab es ein Novum in der Formel 1-Geschichte: zum ersten Mal fanden innerhalb einer Saison zwei Rennen auf der gleichen Strecke statt. Beim Großen Preis der Steiermark sicherte sich Lewis im 200. Rennen von Mercedes seit der Formel 1-Rückkehr im Jahr 2010 seinen ersten Saisonsieg, Valtteri komplettierte den ersten Doppelsieg des Teams in diesem Jahr.

 
Zum Abschluss des ersten Triple-Headers in dieser Saison erzielte Lewis am vergangenen Wochenende beim Großen Preis von Ungarn seinen 86. Grand Prix-Sieg sowie seinen achten auf dem Hungaroring. Damit stellte er den bisherigen Rekord von Michael Schumacher für die meisten Siege auf einer Strecke ein. Zudem stellte Lewis sowohl im Qualifying (1:13.447 Minuten) als auch im Rennen (1:16.627 Minuten) einen neuen Streckenrekord auf.
 

Daimler / DW

| Bildergalerie