Anzeige

Pascal Wehrlein: Das war ein richtig guter Tag heute
© Mercedes | Zoom

Formel 1 Testtag zwei Barcelona 2015: Pascal Wehrlein beendet produktive Testwoche in Barcelona!

(Speed-Magazin.de / Formel-1 2015 Test Barcelona) MERCEDES AMG PETRONAS schloss heute den ersten Test während der Saison 2015 auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya ab. Am Steuer des F1 W06 Hybrid nahm Pascal Wehrlein Platz. Am Vormittag bestand Pascals Programm darin, sich an das Auto zu gewöhnen. Danach konzentrierte er sich auf Long Runs. Am Nachmittag arbeitete er am Setup für den Großen Preis von Monaco. Zudem testete er einige neue Teile und machte Startübungen. Pascal absolvierte zwischen Testbeginn um 09:00 Uhr und der Mittagspause um 13:00 Uhr 73 Runden. Zwischen 14:00 Uhr und der schwarz-weiss karierten Flagge um 18:00 Uhr legte er weitere 64 Runden zurück. Mercedes-Benz Power Units absolvierten heute insgesamt 1.722 km.

Pascal Wehrlein
Das war ein richtig guter Tag heute. Ich bin zum zweiten Mal mit diesem Auto gefahren und es ist jedes Mal ein Vergnügen. Ganz besonders nach dem gestrigen Tag. Das war eine große Enttäuschung für mich. Ich fühle mich immer noch nicht hundertprozentig, aber es ist viel besser. Zum Glück konnte ich heute fahren. Vor der Mittagspause sind wir einige Long Runs gefahren. Dabei konnte ich viele Runden abspulen. Das war gut, denn ich musste mich wieder an das Auto gewöhnen. Ich fühlte mich aber von Anfang an wohl. Die Mercedes Power Unit ist unglaublich und das Chassis ebenso. Es besitzt eine sehr gute Balance. Ich habe gespürt, dass es sich seit meinem letzten Test im Winter ein wenig verändert hat. Das Team hat hart gearbeitet und es weiterentwickelt. Es ist eindeutig ein Schritt nach vorne und ich habe jede Minute am Steuer genossen!

Position
Fahrer
Team
Rnd.
Zeit
1
Jolyon Palmer
Lotus
87
1:26.080
2
Pascal Wehrlein
MERCEDES AMG PETRONAS
137
1:26.497
3
Pierre Gasly
Red Bull
75
1:26.683
4
Jenson Button
McLaren
100
1:26.927
5
Alex Lynn
Williams
52
1:26.967
6
Esteban Ocon
Force India
94
1:27.520
7
Esteban Gutierrez
Ferrari
119
1:27.930
8
Carlos Sainz
Toro Rosso
126
1:27.997
9
Raffaele Marciello
Sauber
75
1:28.829

Mercedes