Bitter für den jungen Australier: +10 Startpositionen in Bahrain
© mspb | Zoom

Formel 1: Strafe für Red Bull Daniel Ricciardo! +10 Startpositionen für das F1 Rennen in Bahrain

(Speed-Magazin / Formel 1 News) Der schlechte Formel-1 Sonntag nimmt für den Red Bull Piloten Daniel Ricciardo einfach kein Ende. Nach der unsäglichen Reifenpanne beim Boxenstop, dem gebrochenen Flügel und der 10-Sekunden Stop-and-Go Strafe wegen einer unsicheren Freigabe im Formel-1-GP-Malaysien bekommt der Red Bull Pilot eine weitere harte Strafe von der FIA aufgebrummt. Daniel Ricciardo wird beim nächsten Formel 1 Rennen in Bahrain von 10 Positionen weiter hinten starten müssen.

Hier der komplette Rennbericht zum zweiten F1 GP 2014

Die neue FIA-Regel "unsafe release" trifft Daniel Ricciardo ganz hart

Erst seit diesem Jahr gibt es u.a. die neue FIA Regel, dass der Fahrer für ein "unsafe release" - also eine unsichere Freigabe in der Boxengasse - nicht nur eine 10-Sekunden Stop-and-Go Strafe absolvieren muss, sondern automatisch auch +10 Startplätze im nächsten Rennen einbüsst.

Besonders bitter ist diese Umsetzung der neuen FIA Regel für den Australier deshalb, weil er schon beim Formel-1 Auftakt in Melbourne mit einen starken zweiten Platz überzeugt hatte, der ihm nachträglich aberkannt wurde. Ricciardo wurde disqualifiziert wegen zu hohem Spritverbrauch. Und im heutigen F1 Rennen in Kuala Lumpur war Daniel Ricciardo auf dem besten Weg zu einem vierten Platz, bis ihn das buchstäbliche Pech beim letzten Reifenwechsel ereilte: Der Reifen vorne links wurde nicht korrekt befestigt.

Dummerweise gab es für Ricciardo zu früh das Zeichen zum Losfahren und das Team musste seinen Boliden zurück vor die Red Bull Box schieben. Dabei wurde wiederum sein Frontflügel beschädigt, was ihn erneut zu einem ausserplanmässigen Boxenstop veranlasste. Wegen der unsicheren Freigabe büsste Ricciardo noch im Formel 1 Grand Prix von Malaysien seine 10 Sekunden Stop-and-Go Strafe ab. Doch damit war es nicht genug: Nach dem Rennen in Kuala Lumpur wurde von den Stewards bekanntgegeben, dass für den Teamkollegen von Sebastian Vettel im nächsten Formel 1 Rennen in Bahrain 10 Startpositionen dazukommen.

 

Jackie Weiss

Malaysia - Sepang: News & Ergebnisse