Lando Norris ist das ganze Wochenende bereits stark im Rennen - wird er aus der Pole im F1 GP Spanien den Sieg machen?
© mcLaren | Zoom

Formel 1 Startaufstellung in Spanien: Heute hat Norris Verstappen erfolgreich auf P2 verwiesen

(Formel 1 Startaufstellung Grand Prix Spanien 2024)  In Barcelona gab es heute im Qualifying ein paar Gesichter, in denen ein großes Fragezeichen zu erkennen war. Was war passiert? Der McLaren mit Lando Norris hat den F1 Weltmeister Max Verstappen die lange Nase gezeigt...  #formel1 #f1 #f1gp #formeleins #f12024 #f124 #F1News #F1GrandPrix #F1Barcelona

Eine Startaufstellung für den GP Spanien, der Brisanz hat: Norris auf Pole!


Der zehnte Lauf der Formel 1 2024 findet in Spanien statt. In Barcelona haben am Freitag bei den ersten beiden Trainings zum F1 Rennen am Sonntag McLaren mit Lando Norris und auch Mercedes mit Lewis Hamilton herausgestochen; heute morgen beim dritten F1 Training war es Ferrari Carlos Sainz, der an erster Stelle der Zeitentabelle aufscheint. Man merkt, dass sich das Kräfteverhältnis zwischen McLaren, Ferrari und Red Bull deutlich verlagert - und dass auch Mercedes möglicherweise in der zweiten Hälfte der laufenden Saison noch mit Überraschungen aufweisen kann!

McLaren Lando Norris hat seine starke Performance in allen drei Quali-Session aufrechterhalten und am Ende den Lohn für seinen Fleiß bekommen: Die Pole für den Großen Preis von Spanien am Sonntag, den 23.6.2024 in Barcelona! Für den jungen Formel 1 Fahrer ist es die zweite Pole in seiner Karriere. Seine erste hatte Norris im GP Russland 2021 erreicht. Der amtierenden Weltmeister Max Verstappen liegt mit zwei Hundertstel Sekunden hinter dem McLaren.

Mercedes holt auf - P3 in der Startaufstellung für den Großen Preis Spanien


Auch Mercedes hat in Barcelona eine beeindruckende Pace gezeigt und dies in einen P3 am Grid für morgen gefestigt. Lewis Hamilton liegt vor seinem Teamkollegen George Russell, der die zweite Startreihe komplettiert.

Ferrari hat sich die dritte Startreihe für morgen gesichert - mit Charles Lecerc vor Carlos Sainz, der in seinem Heimrennen auf jeden Fall das Podium im Auge hat. Pierre Gasly auf P7 im Alpine vor Sergio Perez im zweiten Red Bull. Allerdings reißt die Pechsträhne für den Mexikaner einfach nicht ab: Er nimmt für das Formel 1 Rennen am Sonntag eine +3 Plätze Strafe aus dem Grand Prix Kanada mit - startet also von P11.

Damit macht er den Platz frei für den zweiten Alpine mit Esteban Ocon, der nun auf P8 startet, vor McLaren Oscar Piastri und dem Spanier Fernando Alonso im Aston Martin.  Alonso wollte mehr als jeder andere dieses Mal die Pole, wurde jedoch mit einigen Hundertstel Sekunden im Q2 von seinem früheren Teamkollegen Esteban Ocon ausgebootet. 

Die Stewards untersuchen noch zwei Vorfälle von heute


Während der Quali-Sessions gab es zwei separate Vorfälle, die von den Stewards noch untersucht werden: Zwischen Lewis Hamilton im Merceds und Lance Stroll im Aston Martin - und zwischen Ferrari Charles Leclerc und Lando Norris. Man darf gespannt sein ob da noch Strafen nachträglich ausgesprochen werden, die möglicherweise auch die Startaufstellung beeinflussen. 

Formel 1: Spanien (Barcelona) (23.06.2024)
Ergebnis Startaufstellung

Pos Nr. Fahrer Team Anmerkung
1 4 L. Norris McLaren    
2 1 M. Verstappen Red Bull    
3 44 L. Hamilton Mercedes    
4 63 G. Russell Mercedes    
5 16 C. Leclerc Ferrari    
6 55 C. Sainz Ferrari    
7 10 P. Gasly Alpine    
8 31 E. Ocon Alpine    
9 81 O. Piastri McLaren    
10 14 F. Alonso Aston Martin    
11 11 S. Perez Red Bull +3  Strafe  Kanada  
12 77 V. Bottas Sauber    
13 27 N. Hulkenberg Haas F1    
14 18 L. Stroll Aston Martin    
15 24 G. Zhou Sauber    
16 20 K. Magnussen Haas F1    
17 22 Y. Tsunoda Racing Bulls    
18 3 D. Ricciardo Racing Bulls    
19 23 A. Albon Williams    
20 2 L. Sargeant Williams

Auch interessant:
Formelaustria bringt die Formel 1 Boliden nach Wien und Graz
FIA WRC: M-Sport Ford blickt Rückkehr der Rallye Polen hochmotiviert und voller Freude entgegen
Ford setzt mit dem Mustang GT3 bei den 24 Stunden von Le Mans die lange Motorsport-Tradition der Marke fort

SvW

Spanien (Barcelona): News & Ergebnisse