Anzeige

Leclerc startet morgen vor Vettel und Hamilton
© Lukas Gorys | Zoom

Formel 1 Startaufstellung GP Spa: F1 Insider Lukas Gorys - Ferrari und Charles Leclerc erobern die Ardennen!

(Speed-Magazin.de) Die beiden Ferrari von Charles Leclerc und Sebastian Vettel waren im ersten Qualifying nach der F1-Sommerpause heute unschlagbar. Ferrari gibt in Spa/Francorchamps schon seit Freitag den Ton an und die Mercedes haben bislang das Nachsehen. Dabei hat Lewis Hamilton heute viel Glück gehabt: im dritten freien Training flog er in einer ultraschnellen Rechtskurve in die Reifenstapel und die Mercedes-Mechaniker hatten alle Hände voll zu tun, um den Silberpfeil in den 120 Minuten bis zum Qualifying zu reparieren. Zu Beginn sah es nicht so aus, als ob sie es schaffen würden, aber der spektakuläre Brand des Mercedes-Motors von Robert Kubica und die folgende Unterbrechung in Q1 verschaffte Mercedes genügend Zeit, um Hamiltons Wagen fertig zu bekommen. 

Leclerc dominiert beim F1 GP Belgien

Charles Leclerc ist seit gestern hier in Bestform und dominiert den GP von Belgien fast nach Belieben. Erstaunlich: seinem Teamkollegen Vettel nahm der junge Monegasse auf seiner Polerunde 7,5 Zehntelsekunden ab. In der Formel1 ist dieser Vorsprung enorm! Lewis Hamilton kam im Verlauf des Qualifyings immer besser in Fahrt und musste sich am Ende mit seinem reparierten Silberpfeil Sebastian

Die 1. Startreihe in Belgien ist ganz Rot: Leclerc vor Vettel
Die 1. Startreihe in Belgien ist ganz Rot: Leclerc vor Vettel
© Lukas Gorys
Vettel nur um 1,5 Hundertstel Sekunden geschlagen geben. Bottas belegt im Qualifying Platz vier. Erst dahinter folgt Publikumsliebling Max Verstappen, der nach Belgien eine Armada von ca 50.000 holländischen Fans mitgebracht hat! Sie alle wollen morgen nur eines: einen Verstappen-Sieg. Danach sieht es derzeit aber nicht aus. Wenn allerdings morgen der vorhergesagte Temperatursturz stattfindet (vielleicht mit Regen am Vormittag?), werden die Karten in Spa fürs Rennen neu gemischt. Dann kommt es auf der Königsetappe der Formel1 zum Dreikampf zwischen den Ferrari, den Mercedes (die mit kühleren Temperaturen besser zurecht kommen als die Ferrari) und Verstappen. Beunruhigend sind die Motorschäden von Mercedes: zuerst ging gestern die Mercedes-Power Unit von Perez hoch, heute brannte Kubicas Mercedes Motor ab. Spa ist eine Rennstrecke mit hohem Vollgasanteil. Von La Source bis Les Combes wird ununterbrochen Vollgas gefahren. Haben die Mercedes-Motoren hier besonders bei den hohen Temperaturen (heute 30 °C im Qualifying) Probleme?

Erstaunlich schnell in Spa unterwegs sind die Renault. Daniel Ricciardo belegt vor Nico Hülkenberg Pkatz fünf, Kimi Raikkoenen stellt den Alfa Romeo auf Rang sieben. Enttäuschend Platz 14 für den Red Bull Debütanten Alexander Albon, der im Qualifying nicht zurecht kam, nachdem er in den freien Trainings überzeugt hatte.

Formel-2-Rennen in Spa nach schwerem Unfall abgebrochen

Anthoine Hubert war in einen schweren Unfall verwickelt
Anthoine Hubert war in einen schweren Unfall verwickelt
© SID
Die klassische Rennstrecke von Spa ist bei Fahrern und Fans sehr beliebt. Aber sie hat ihre gefährliche Seite. Vor allem die legendäre Eau Rouge/Raidillon-Kurve hat es in sich und sorgt immer wieder für dramatische Unfälle. Das zeigte sich im Formel2 Rennen nach dem Qualifying: Es kam in der Raidillon-Kurve nach dem Start zu einer Massenkarambolage zwischen Anthoine Hubert, Juan Manuel Correa und Marino Sato. Der Arden von Hubert wurde von Correa in zwei Teile gerissen. Die Strecke glich einem Trümmerfeld und die FOM schaltete sofort die Lifeübertragung ab. Nur auf Twitter war ein Video eines Fans verfügbar, das den Unfall zeigte. Kurz danach wurde das Rennen abgesagt. Kein gutes Zeichen. Besonders grotesk: kurze Zeit später erklärte Wikipedia Anthoine Hubert für tot, obwohl es keinerlei offizielle Statements zum Gesundheitszustand des Piloten gab!

Ob der Unfall im Formel 2 Rennen Konsequenzen für das morgige F1-Rennen haben wird, muss abgewartet werden. Im Fahrerlager herrschte am Samstag Nachmittag keine gute Stimmung. Obwohl die Startaufstellung für das morgige Rennen große Spannung verspricht.

Pos.Nr.FahrerTeamAnmerkung
1 16 C. Leclerc Ferrari  
2 5 S. Vettel Ferrari  
3 44 L. Hamilton Mercedes  
4 77 V. Bottas Mercedes  
5 33 M. Verstappen Red Bull  
6 7 K. Räikkönen Alfa Romeo  
7 11 S. Perez Racing Point  
8 20 K. Magnussen Haas F1  
9 8 R. Grosjean Haas F1  
10 4 L. Norris McLaren  
11 3 D. Ricciardo Renault +5 Pos, neuer Verbrennungsmotor
12 27 N. Hülkenberg Renault +5 Pos, neuer Verbrennungsmotor
13 99 A. Giovinazzi Alfa Romeo  
14 10 P. Gasly Toro Rosso  
15 63 G. Russell Williams  
16 88 R. Kubica Williams  
17 55 C. Sainz McLaren +5 Pos, neuer Verbrennungsmotor
18 23 A. Albon Red Bull Start vom Ende, neue Antriebsteile
19 26 D. Kwjat Toro Rosso Start vom Ende, neue Antriebsteile
20 18 L. Stroll Racing Point Start vom Ende, neue Antriebsteile

Lukas Gorys

Belgien - Spa-Francorchamps: News & Ergebnisse