Der pole Sitter war gesundheitlich angeschlagen
© Speedpictures | Zoom

Formel 1 Startaufstellung GP Deutschland: Lewis Hamilton auf Pole, Debakel für Ferrari am Hockenheimring

(Speed-Magazin.de / Formel 1 GP Deutschland Hockenheimring) Mercedes Pilot Lewis Hamilton  sicherte sich in Hockenheim die 87. Pole Position seiner Karriere. Max Verstappen startet hinter ihn auf Platz zwei vor Valtteri Bottas. Nachdem Ferrari alle drei freien Trainings beherrschte, erwartete man hier im Qualifying die Fortsetzung. Sebastian Vettel musste seinen Ferrari bereits nach der Aufwärmrunde mit Turbo-Defekt in der Box abstellen. Der Heppenheimer muss daher ohne gezeitete Runde vom letzten Startplatz ins Rennen. Ferrari Teamkollege Charles Leclerc konnte aufgrund eines Benzinlecks in Q3 keine schnelle Runde hinlegen und geht daher vom 10. Platz losfahren. 

Bei Hamilton passte mal wieder alles. Mit 1:11.767 fuhr der Brite die schnellste Zeit und blieb damit als einziger unter der Marke von 1:12. „Es ist ein ganz wichtiges Wochenende für Mercedes. Wir blicken auf 125 Jahre Mercedes-Motorsport zurück. Außerdem ist es das 200. Rennwochenende des Werksteams. Das soll natürlich mit einem guten Ergebnis gekrönt werden,“ sagt der WM- Führende. Hamiltons Teilnahme am Qualifying war nicht sicher. „Ich fühlte mich nicht wohl und hatte Halsschmerzen. Wir waren darauf vorbereitet unseren Ersatzmann einzusetzen.“

Debakel für Ferrari
Debakel für Ferrari
© Speedpictures
Max Verstappen im Red Bull hatte im Q2 noch mit Motorproblemen zu kämpfen, die aber von den Technikern schnell behoben werden konnten. Mit 0,346 Sekunden Rückstand auf Hamilton steht er in der ersten Reihe. „Wir hätten noch besser sein können. Ich bin leicht rausgerutscht, das Heck ging etwas weg. Ob es zur Pole gereicht hätte weiß ich nicht. Ich bin zufrieden.“

Valtteri Bottas verlor fehlten 0,016 Sekunden zur ersten Reihe. „Ich hatte ein paar Probleme, vor allem beim bremsen. Wir müssen schauen das wir das hinbekommen. Neben ihm in Reihe zwei Pierre Gasly. Kimi Räikkönen starker fünfter vor Romain Grosjean im Haas und Carlos Sainz im McLaren. Sergio Perez sicherte sich Startplatz acht vor Nico Hülkenberg im Renault.

1. Freies Training Training Ergebnisse

Horst Bernhardt

Deutschland - Hockenheim: News & Ergebnisse