Anzeige

Sieger im GP England - Lewis Hamilton!
© Lukas Gorys | Zoom

Formel 1 Silverstone - F1 Insider Lukas Gorys zum GP England: Glück gehört auch dazu

(Speed-Magazin.de / F1 Insider Lukas Gorys) ) Im Parc Ferme beim GP Frankreich hatte Valtteri Bottas nach dem Hamilton-Sieg trotzig erklärt: „Lewis ist nicht unschlagbar!“ Heute, drei Wochen später, war Bottas beim GP England auf dem  besten Weg, seinen Teamkollegen zu schlagen. Er hatte den Start gewonnen, er hatte alle –beinharten- Angriffe von Lewis in Rad gegen Rad-Duellen tapfer abgewehrt und dann kam er in Runde 16 zum Reifenwechsel. Lewis Hamilton blieb länger draußen und versuchte, sich einen Vorsprung für einen Overcut herauszufahren. Ob das gelungen wäre, werden wir nie erfahren, denn in Runde 20 erhielt Hamilton ein Geschenk, das ihn zum Sieg führte: Giovinazzi drehte sich in der Club-Kurve ins Kiesbett, das Safetycar kam auf die Strecke und Hamilton konnte in die Box zum Reifenwechsel abbiegen, während der Rest des Feldes verlangsamen musste.

Manchmal kann es so einfach sein...

Ab dann fuhr der Hamilton-Express rund um die legendäre Rennstrecke von Silverstone dem Sieg entgegen. Die dunklen Wolken, die noch beim Start über dem Kurs lagen, verflüchtigten sich, die ersten englischen Fans jammerten, dass es bei Sonnenschein plötzlich so warm werde (sie sind Hitze wirklich nicht gewöhnt auf der Insel...) und auf der Strecke tobten Zweikämpfe, wie man sie in der Formel1 2019 selten sieht: Charles Leclerc und Max Verstappen schenkten sich wirklich nichts. Man spürte, dass Leclerc Revanche für Spielberg wollte und bei diesem Duell beinhart dagegenhielt. Nach Spielberg hatte er angekündigt, sein Aggressivitäts-Level anpassen zu wollen. Heißt übersetzt: beim nächsten Mal stecke ich nicht zurück. Und das tat er über mehrere Runden lang. Solche Duelle haben wir in der letzten Zeit schmerzlich vermisst!

Duell des Tages Leclerc gegen Verstappen
Duell des Tages Leclerc gegen Verstappen
© Lukas Gorys
Auch Sebastian Vettel duellierte sich mit den Red Bull. Zuerst hatte er es mit Pierre Gasly zu tun, dann kam ihm sein Lieblingsgegner Max Verstappen vor die Flinte. Wie oft sind die beiden in den vergangenen Jahren jetzt schon aneinander geraten? Nur in China in diesem Jahr ging das Duell Max gegen Seb ohne Sachschaden über die Bühne, weil Verstappen –eher ungewöhnlich für ihn- nachgab.

Vettel Verbremser verursachte heftige Kollision mit Verstappen

Heute lief es anders. Vettel fuhr Verstappen in Runde 37 in der Bremszone der Club-Kurve einfach ins Heck! Max: "Ich habe ihn angegriffen, bin außen an ihm vorbei gezogen. Vor der Bremszone der Club-Kurve habe ich mich gegen ihn verteidigt und dann ist er mir hinten reingefahren!“ Der Red Bull flog spektakulär über die Curbs ins Kiesbett. Auch Vettel rutschte in den Notausgang. Die Schuldfrage war schnell geklärt. Vettel war nach dem Rennen sichtlich geknickt: „Der Crash geht auf meine Kappe.“ Noch im Parcferme entschuldigte sich der Deutsche bei Verstappen. Dazu gab es von der Rennleitung noch 10 Strafsekunden eingeschenkt.

Vettel fuhr Verstappen in der 38. Runde ins Heck
Vettel fuhr Verstappen in der 38. Runde ins Heck
© Lukas Gorys
Im Gegensatz zum Qualifying waren die britischen Fans nach dem Rennen komplett aus dem Häuschen. Hamilton fuhr mit britischer Flagge die Auslaufrunde und ließ es sich nicht nehmen, sich nach der Siegerehrung in die Fans zu stürzen. Das Crowdsurfing hat Lewis vor drei Jahren nach einem Sieg in Silverstone in der Formel1 eingeführt. Und er ist bislang der einzige, der sich traut, in seine Fans zu springen. Der Brite hat jetzt zum sechsten Mal sein Heimrennen gewonnen und „jedes Mal wird dieses Gefühl schöner“. Und dann sagte er einen Satz, der seinen Gegnern zu denken geben wird: „Es ist mein stärkstes Jahr in der Formel1!“

Hamilton hat in dieser Saison 7 der bisherigen 10 Rennen gewonnen und er scheint noch lange nicht genug zu haben. Aber Valtteri Bottas wird es in zwei Wochen wieder versuchen, den Weltmeister zu schlagen. Mit der gleichen ruhigen, fast stoischen Art. Er weiß: in Silverstone hat nicht viel gefehlt...

Formel 1 GP England Ergebnisse

Lukas Gorys

Grossbritannien - Silverstone: News & Ergebnisse