Vettel freute sich über das Podium
© mspb | Zoom

Formel 1 Sepang Circuit 2014: Podium für Vettel - Ricciardo mit Ausfall

(Speed-Magazin / Formel-1 Malaysia 2014) Nach den Startplätzen 2 und 5 hatte Red Bull Racing mit Sebastian Vettel und Daniel Ricciardo eine gute Ausgangslage, die jedoch nur Sebastian Vettel mit Position 3 im Rennen umsetzen konnte. Ricciardo hatte erst Probleme beim Stopp und nach einem Schaden am Frontflügel gab der Australier auf.

"Wenn man bedenkt wo wir vor einem Monat waren ist ein Podium in Malaysia in einem trockenen Rennen eine unglaubliche Leistung", erklärte Red Bull Teamchef Christian Horner. "Wir wussten, dass wir noch auf Mercedes aufholen müssen, daher ist es gut so nah wie Sebastian dahinter zu liegen. Es ist eine grosse Schande für Daniel, denn er hatte einen grossartigen Start und dann hatte er Pech beim Stopp."

Vettel kommt auf dem Podium an

Ricciardo hofft auf bessere Rennen in der Zukunft
Ricciardo hofft auf bessere Rennen in der Zukunft
© mspb
"Wir haben auf jeden Fall Fortschritte erzielt, aber noch viel Arbeit vor uns", kommentierte Sebastian Vettel das zweite Saisonrennen. "Es ist grossartig auf dem Podium ins Ziel gekommen zu sein, denn bei den Wintertests sah es noch deutlich schlechter aus. Es ist schade, dass wir nicht mit beiden Autos angekommen sind, aber es ist gut zu sehen, dass das Auto schnell ist. Jetzt ist es erstmal wichtig Punkte zu holen."

Ricciardo muss nach einer Pechsträhne aufgeben

"Langezeit sah es für mich nach guten Punkten aus, denn das Rennen lief gut", ärgerte sich Daniel Ricciardo. "Ich hatte einen guten Start und konnte vom Gerangel profitieren. Doch dann hatte ich das Problem beim letzten Stop und danach noch den Reifenschaden. Es ist enttäuschend, aber ich habe in den ersten beiden Rennen gute Leistungen zeigen können. Mit ein bisschen mehr Glück kann ich in den nächsten Rennen um die Spitze kämpfen."

Manuel Schulz

Malaysia - Sepang: News & Ergebnisse