Anzeige

Das Rennen in Monza wird ohne Zuschauer stattfinden
© SID | Zoom

Formel-1-Rennen in Monza hinter verschlossenen Türen

Der Große Preis von Italien am 6. September in Monza wird ohne Zuschauer stattfinden. Das gab der Streckenbetreiber am Mittwoch bekannt. Das Formel-1-Heimspiel von Ferrari ist in normalen Jahren eines der stimmungsvollsten Rennen, "aufgrund der anhaltenden Ungewissheit im Zusammenhang mit COVID-19" sei aber man zu diesem Schritt "gezwungen", teilte das Autodromo di Monza mit.

Die ersten drei Rennen der bisherigen Saison in Österreich und Ungarn fanden wegen der Pandemie jeweils hinter verschlossenen Türen statt, auch die nächsten beiden Läufe am 2. und 9. August im britischen Silverstone werden als Geisterrennen ausgetragen.
 
Bislang ist offen, wann die Formel 1 den Fans wieder Zugang zur Strecke gewährt. Der Nürburgring, am 11. Oktober Gastgeber des elften Saisonrennens, bemüht sich nach eigenen Angaben in Zusammenarbeit mit der Politik darum, die Ränge zumindest teilweise zu öffnen.

© 2008-2020 Sport-Informations-Dienst