Anzeige

Rosberg: Dieser Kurs ist bestens zum Überholen geeignet
© Mercedes | Zoom

Formel 1: Nico Rosberg über den Autodromo Jose Carlos Pace in Interlagos

(Speed-Magazin) Um 13 Uhr startet die Formel 1 heute in Brasilien ins vorletzte Freitags-Training der Saison 2014. WM-Zweiter Nico Rosberg kommt nach Interlagos mit 24 Punkten Rückstand auf Mercedes Teamkollege Lewis Hamilton und möchte am Sonntag am liebsten seinen fünften Saisonsieg einfahren.

Mercedes F1 Pilot Nico Rosberg über Interlagos...

Was Interlagos einzigartig macht, ist die Höhenlage. Da die Luft im Vergleich zu den meisten anderen Rennstrecken sehr viel dünner ist, verliert man sehr viel Motorpower und Abtrieb. Das hat natürlich auf viele Dinge Einfluss, zum einen auf die Autos, zum anderen auf die Abläufe - zum Beispiel fällt die Startperformance auf dieser Strecke stets schlechter aus.

Auf dieser Strecke wird gegen den Uhrzeigersinn gefahren, was im aktuellen Kalender recht unüblich ist und vor allem die linke Seite des Nackens beansprucht. Normalerweise wird auf diese Seite nicht so viel Druck ausgeübt. Das spürt man vor allem Richtung Start/Ziel. Denn diese Passage ist keine richtige Gerade, sondern eine kontinuierliche Kurve von Kurve 12 über die Kurven 13 sowie 14 bis zu 15.

Dieser Kurs ist bestens zum Überholen geeignet - speziell auf der Geraden in Richtung Kurve 1, die äußerst knifflig ist. Man muss sie absolut richtig erwischen, um das Überholmanöver zu Ende zu bringen. Hier passiert es sehr leicht, dass das innere Rad blockiert und man den Schwung durch die nächste Kurvenfolge verliert.

Das Wetter kann das Wochenende in Brasilien sehr interessant gestalten. In Kombination mit den Überholmöglichkeiten haben die Fans vor den TV-Geräten, oftmals extrem aufregende Rennen zu sehen bekommen. 

Jean-Pierre Stewart

Brasilien - Sao Paulo: News & Ergebnisse