Anzeige

Nico Hülkenberg vor dem Aus bei Renault
© Speedpictures | Zoom

Formel 1 News: Nico Hülkenberg vor Aus bei Renault

(Speed-Magazin.de) Nachdem Mercedes sich für Valtteri Bottas entschieden hat, gilt Esteban Ocon als Favorit für ein Cockpit bei den Franzosen. Noch in dieser Woche sorgte Nico Hülkenberg für Aufsehen als er ein Cover der französischen „Auto Hebdo“ postete, wo Esteban Ocon im Renault Overall zu sehen war. Er kommentierte das mit den Worten: „Endlich steht uns mal ein aufregender Donnerstag bevor“. 

Tatsächlich deutet einiges darauf hin das Mercedes Teamchef Toto Wolff eine Option für Ocon gefunden hat. Und das kann eigentlich nur Renault sein. Bereits 2019 wollte Renault Landsmann Ocon verpflichten. Der war jedoch an Mercedes gebunden, daraufhin nahm man Ricciardo. Für 2020 könnten Ocon und Ricciardo nun Teamkollegen werden. Renault Teamchef Abiteboul kritisierte Hülkenberg zuletzt mit den Worten „Er steht sich selbst im Weg“ und zeigte sich offen für Veränderungen im Fahrerkader. Renault hat für 14.00 eine Pressemitteilung angekündigt. Somit könnte es für den Le Mans Sieger von 2015 nun das Aus bei Renault bedeuten. Hülkenberg hat die Sommerpause in Kroatien im Urlaub verbracht und ist sich sicher auch 2020 Formel 1 zu fahren. Vor kurzem hat Haas Teamchef Günther Steiner Interesse an dem gebürtigen Emmericher bekundet.

Noch mehr News zum Thema Motorsport: 

Formel 1: Offiziell - Valtteri Bottas bleibt bei Mercedes

Formel 1 GP Belgien: Ferrari mit aggressiver Reifenwahl, Mercedes konservativ

Horst Bernhardt