Anzeige

Schumi begann das Rennen in Montreal auf P9
© mspb | Zoom

Formel 1 Montreal 2012: Michael Schumacher "Die Jungs haben da mein vollstes Vertrauen"

(Speed-Magazin) Mit seinem fünften Ausfall im siebten Rennen geht die Pechsträhne des siebenfachen Formel 1 Weltmeisters weiter. Der Ausfall, der durch technische Probleme verursacht wurde, lässt Kritik am Team Schumachers laut werden, die der Kerpener aber sogleich wieder entschärft.

Von Startplatz 9 ging der Rekordmeister ins Rennen und es lief auch alles gut, bis dann sein Heckflügel nicht mehr zu ging und es zu gefährlich wurde weiterzufahren. "Ich gehe davon aus, dass es ein ähnliches Problem ist wie in Bahrain im Qualifying. Aber das ist nur

Schumi mit seinem fünften Ausfall im siebten Rennen
Schumi mit seinem fünften Ausfall im siebten Rennen
© mspb
eine Vermutung", waren die ersten Worte Schumachers nach seinem Ausfall.

"Natürlich ist das schade. Das ist eine mechanische Geschichte, eine Mischung aus Hydraulik und Mechanik. Das ganze wird über Kabel gesteuert, am Ende hat sich das DRS einfach nicht mehr zurückgestellt", so der Deutsche gegenüber RTL. Weiter ging er auf die Situation in der Saison ein. "Zum Glück war das an meinem Auto, so kann Nico das Maximum noch rausholen und Punkte fürs Team sammeln. Es wäre schlimm, wenn es beide Autos betroffen hätte."

"Ich bin zu 100 Prozent überzeugt, dass meine Jungs das Maximum immer rausholen. Da kann man jetzt niemandem die Schuld geben. Man darf nie vergessen ,das sind alles Prototypen, da kann so was immer wieder vorkommen. Dass sich das bei mir in so kurzer Zeit so anhäuft, ist ärgerlich, aber die Jungs haben da mein vollstes Vertrauen", beendete Schumacher seinen Kommentar.

Manuel Schulz

Kanada - Montreal: News & Ergebnisse