Anzeige

Charles Pic genoss seinen ersten Tag in Monaco
© mspb / Lukas Gorys | Zoom

Formel 1 Monte Carlo 2012: Marussia mit deutlichen Fortschritten

(Speed-Magazin) Bei wechselhaften Wetterbedingungen konnte das Marussia F1 Team im zweiten Training des Formel 1 Wochenendes in Monaco eine starke Leistung zeigen. Timo Glock fuhr dabei fast eine Sekunde schneller als sein Teamkollege Charles Pic, der dennoch mehr als 3 Zehntelsekunden vor dem nächsten HRT lag.

[Content_AD]"Im Allgemeinen machten es die Bedingungen nicht gerade einfach mit dem Wagen wie geplant zu arbeiten", erläuterte Timo Glock. "Wir hatten einen guten Start ins erste freie Training, aber später hatte ich Probleme mit der Front und die rote Flagge kostete noch weitere Zeit. Im zweiten Training war es wichtig früh rauszukommen um einen Longrun zu machen, doch es fing früh an zu regnen und wir haben dann auf Intermediates gewechselt um wenigstens noch ein paar Runden zu fahren."

"Ich habe meinen ersten Tag in Monaco genossen und wir haben jetzt einige Erfahrungen im Nassen und im Trockenen", kommentierte Charles Pic seinen Donnerstag. "Insgesamt kann ich mich über keine Probleme beklagen ein normaler Tag mit Ausnahme des Wetters. Der Freitag ist hier typischerweise frei und wir können ausgiebig mit den Ingenieuren arbeiten um die Abstimmung zu verbessern."

Manuel Schulz

Monaco - Monte Carlo: News & Ergebnisse