Anzeige

Kimi Räikkönen fuhr im ersten Training nur eine Runde
© mspb / Lukas Gorys | Zoom

Formel 1 Monaco 2012: Lotus mit gemischten Gefühlen am ersten Tag

(Speed-Magazin) Während es für Romain Grosjean beim Training zum Formel 1 Grand Prix in Monaco recht gut lief und er in beiden Sitzungen Position 2 herausfahren konnte, schaffte Kimi Räikkönen im ersten Training nur eine Installationsrunde und wurde im zweiten Training nur 19.

[Content_AD]"Es ist gut wieder in Monaco zu sein, selbst wenn wir heute nur an einem Training teilnehmen konnten", sagte Kimi Räikkönen. "Die Lenkung hat mir nicht gefallen, daher hat das Team das für mich geändert. Der Wagen fühlte sich im zweiten Training gut an, auch wenn es natürlich im Nassen rutschig war. Ich hätte gerne mehr Zeit im Wagen gehabt. Mal sehen was morgen passiert."

"Ich denke der Wagen läuft ganz gut auf der Strecke und ich liebe Monaco. Es ist schön hier zu sein und so viele Fans an der Strecke zu haben", erklärte Romain Grosjean. "Unglücklicherweise hat es am Nachmittag geregnet und wir konnten nicht unser komplettes Programm absolvieren. Jetzt müssen wir abwarten, wie das Wetter morgen wird und ich denke wir haben eine gute Chance."

Manuel Schulz

Monaco - Monte Carlo: News & Ergebnisse