Anzeige

Bis zu 24 Rennen soll der F1 Kalender in Zukunft umfassen
© Speedpictures | Zoom

Formel 1 Management plant noch mehr Rennen pro Saison

Der Kalender 2021 umfasst mit 23 Rennen, so viele wie noch nie in einer Saison zuvor! Formel 1 Chef Chase Carey beabsichtigt in naher Zukunft noch mehr Rennen in den Kalender zu packen.

Formel 1 Türkei GP in Istanbul 2020

Zur Galerie >

„Wir erwarten in den kommenden Jahren mindestens 24 Rennen pro Saison“. Weiterhin kündigte Carey eine geplante Rotation von Veranstaltungsorten an, ohne dabei Details zu nennen. Dies könnte ähnlich der Situation des Deutschland Grand Prix sein, der in den Jahren 2008 – 2014 abwechselnd am Nürburgring und in Hockenheim stattfand. Ähnliches scheint sich nun auch für andere Strecken anzubahnen. Carey stellt großes Interesse von Austragungsorten aus aller Welt fest und spricht von gefestigten Beziehungen der aktuellen Standorten fest. 
 
„Für nächstes Jahr haben wir Vertragsverlängerungen zu besseren Konditionen ausgehandelt“, das heißt im Umkehrschluss, das die Veranstalter mehr Geld auf den Tisch legen müssen, „und planen mit Zuschauern vor Ort. Auch der Paddock Club soll wieder dabei sein.“ Auch damit käme eine wichtige Einnahmequelle zurück.
 
In diesem Jahr fanden die meisten Rennen, wegen der Corona Pandemie, ohne Zuschauer statt.
 
„Jetzt planen wir für 2021 mit normalen Verhältnissen und schauen nach vorn. Und ab 2022, mit den neuen Regeln erwarten wir noch mehr Action auf der Piste.“ 
 
Vom neuen Reglement erwarten die Formel 1 Verantwortlichen mehr Kosteneffizienz und Nachhaltigkeit, sowie einen intensiveren Wettbewerb und mehr Chancengleichheit unter den Teams.

Horst Bernhardt / DW

| Bildergalerie