Anzeige

Wer gewinnt den fünfte F1 Grand Prix 2016?!
© mspb | Zoom

Formel-1 LIVETICKER GP Spanien 2016: Der österreichische F1 Weltmeister und RTL-F1 Experte Niki Lauda vor dem Start

(Speed-Magazin.de / Formel-1 GP Spanien Liveticker) Der österreichische F1 Weltmeister und RTL-F1 Experte Niki Lauda lässt sich von Florian König überreden seine eigene Meinung zum jetzigen Kräfeverhältnis der grossen Teams Mercedes, Red Bull und Ferrari bekanntzugeben: Ja, wie sieht es zur Zeit aus? Es könnte sein dass Red Bull dichter hinter uns ist, und ich meine Ferrari hat auf uns aufgeschlossen. Mercedes ist aber nach wie vor ganz vorne. Ferrari wäre hier in Barcelona im Normalfall nur 2 Zehntel hinter uns. Nicht mehr, nicht weniger. Doch sie haben sich gestern leider nicht auf die höheren Tracktemperaturen eingestellt. Ferrari hat viel Druck, das ist keine Frage.

F1 LIVETICKER >HIER<

Niki Lauda hat zum Vorfall Daniil Kvyat / Max Verstappen, respektive zum Wechsel der Cockpits Red Bull/Toro Rosso seine eigene Meinung: "Er [Max Verstappen] ist eine Sensation. Ich habe bisher noch keinen gesehen, der in der Formel1 je so einen Aufstieg gehabt hat. Mit 17 Jahren! Er ist ins Auto eingestiegen, vorher nie gefahren - und jetzt startet er gleich von der zweiten Startreihe! Unglaubliche Leistung! Da kommt noch viel nach, der hat viel Potential. Andere Fahrer am Grid sind da bereits an ihrem Zenit angelangt."

Ferrari Teamchef Maurizio Arrivabene ---
"Ich wäre überrascht wenn der [Ferrari] Präsident mit zweiten, dritten oder vierten Plätzen zufrieden wäre. Natürlich will er Siege sehen. Wir müssen es endlich auch schaffen dass die Erwartungen unserer Anhänger befriedigt werden," sagt Maurizio Arrivabene.
Sebastian Vettel ist mit den bisherigen Leistungen bekanntermassen auch nicht zufrieden: "Unter den hohen Temperatur-Bedingungen waren wir einfach nicht gut genug. Wir haben es auf der Strecke nicht hinbekommen."

"Es freut uns dass wir jetzt wieder in der Nähe der Spitze sind. Das grosse Positive ist: wir haben ein unglaubliches Chassis, zwei tolle Fahrer und in der Motorenentwicklung hat sich sehr viel getan, der uns eine halbe Sekunde bringt. Damit glauben wir noch näher rangekommen zu sein. Wegen Max [Verstappen]? Er weiss, dass ein Cut mit dem Teamkollegen ein absolutes No-Go ist. Er muss ins Ziel kommen, das ist das Ziel."
Mercedes Teamchef Toto Wolff ---

(im Interview mit Kai Ebel, der ihn fragt ob er heute am Start einen Crash zwischen Hamilton / Rosberg erwartet): "Es stimmt, es ist nach dem Start definitiv eine der wenigen Möglichkeiten dass man überholen kann. Nachher wird es schwierig. Ein interner Wettkampf zwischen den Beiden? Ich würde sagen wir haben intern im Team eine gesunde Konkurrenz. Auch haben wir einen genauen Plan was wir mit dem führenden Auto machen, und was wir mit dem zweiten Auto machen, wenn wir in Führung sind. Wenn wir nicht in Führung sind wird es wohl etwas schwieriger...!" (sagts und lächelt wie immer den Rest weg...)

Speed-Magazin.de

Spanien - Barcelona: News & Ergebnisse