Es regnet in Hockenheim - Porsche Rennen bereits abgebrochen!
© Lukas Gorys | Zoom

Formel 1 Live-Ticker - GP Deutschland Hockenheimring: Nico Rosberg - Ich glaube der Wettergott hat die Gebete von Ferrari erhört

(Speed-Magazin.de / Live-Ticker Formel 1 GP Deutschland Hockenheimring) Ferrari: Gestern war im italienischen Rennstall eine Traurigkeit zu spüren, es war einer der schwärzesten Tage aller Zeiten. Sebastian Vettel hatte gestern einen Tiefpunkt erreicht als ihn sein Bolide schon wieder mal im Stich gelassen hat - und das schon im Q1! Doch damit war es nicht getan: Zu Beginn des Q3 ging auch für Charles Leclerc nichts mehr. 

Liveticker Formel 1 GP Deutschland Hockenheimring >HIER<

Mattia Binotti, Ferrari F1 Teamchef
"Das darf uns nicht passieren", so Mattia Binotti, Ferrari F1 Teamchef. "Bei Sebastian [Vettel] war es der Turbolader, bei Charles [Leclerc] gabs ein Problem mit der Benzinpumpe. Wir sind schon lange kein Rennen mehr im Nassen gefahren; für Charles Leclerc ist es überhaupt das erste Mal ein Rennen im Regen. Man muss die Balance zwischen guter Pace und Sicherheit finden. Was gestern passiert ist war völlig unerwartet - zwei unterschiedliche Fehler, die so zusammen noch nie aufgetreten sind. Hier muss man akribische Detailsuche betreiben.""

Nico Rosberg über Sebastian Vettel
Das Wetter hat sich in Hockenheim genau über der Rennstrecke am Hockenheimring gegenüber gestern verschlechtert.
Nico Rosberg: "Ich glaube der Wettergott hat die Gebete von Ferrari erhört. Ich freue mich dass Max [Verstappen] ganz vorne mit dabei ist, denn er will unbedingt gewinnen - doch Lewis [Hamilton] muss die gesamte Weltmeisterschaft gewinnen. Also Max wird volle Pulle da reinhalten. Sebastian [Vettel] ist sehr gut im Regen - speziell in Hockenheim kennt er jeden Zentimeter. Er ist einer der besten Fahrer da draussen!"

Timo Glock über Sebastian Vettel ---
"Er ist einer der Besten, keine Frage. Doch es gibt noch ein paar mehr Regenfahrer im Feld, darauf muss Sebastian natürlich höllisch aufpassen!

Mick Schumacher
Mick Schumacher fuhr gestern in Hockenheim zum ersten Mal den Ferrari F2004 seines Vaters. Mit dem F2004 wurde Michael Schumacher erneut F1 Weltmeister 2004. Mick Schumacher: "Ich freu mich dass ich diese Chance hier bekommen habe, und vor allem hier am Hockenheimring zu fahren! Dass ich das Auto nochmal miterleben durfte - ich bin einfach nur happy. Es ist schon steil! Ich kann es mir nur vorstellen wie schön es gewesen sein musste dieses Auto auszureizen!"

Die Formel-1 Fans auf den vollen Tribünen am Hockenheimring sind ausgerastet und rufen im Chor "Schumi - Schumi" - was für ein tolles Ferrari-Feeling kommt da auf! Das tut den Tifusis gut, nach dem gestrigen schwarzen Tag im F1 Qualifying, als die beiden Boliden wieder mal Sebastian Vettel und auch Charles Leclerc im Stich liessen...

1. Freies Training Training Ergebnisse

Desiree Weiss

Deutschland - Hockenheim: News & Ergebnisse