Anzeige

Zwischenstand nach 15 Runden: Raikkönen bis jetzt vor Vettel und Bottas
© mspb | Zoom

Formel-1 LIVE GP Monaco 2017: Der Start - Kimi Raikkönen bleibt vor Sebastian Vettel

(Speed-Magazin.de / Formel-1 Live GP Monaco) Super guter Start von Kimi Raikkönen, der vorne bleibt als er in die Saint Devote einlenkt. Die Ferrari Reihenfolge ist also auch nach dem Start nicht verändert. Beide Ferraris haben richtig Fahrt, kommen relativ schnell vom Mercedes mit Valtteri Bottas weg... Und was hat Lewis Hamilton am Start eigentlich gemacht? Nun, er hat sich Stoffel Vandoorne gekrallt, und das Überholmanöver war risky, wie man im TV-Replay sieht! Es ging gut, allerdings mit Hilfe der anderen, die zurückgesteckt hatten um nicht einen Bolidensalat zu produzieren. Hamilton liegt ein Platz vorne, nun auf P12"

Formel 1 GP Monaco Liveticker HIER

14:03 Uhr
Der START!! Start frei zum Grand Prix von Monaco 2017! Super guter Start von Kimi Raikkönen, der vorne bleibt als er in die Saint Devote einlenkt. Die Ferrari Reihenfolge ist also auch nach dem Start nicht verändert. Beide Ferraris haben richtig Fahrt, kommen relativ schnell vom Mercedes mit Valtteri Bottas weg... Die ersten kommen in die Box: Button und Wehrlein wechseln ziemlich früh - noch vor der zweiten Runde ihre Pirellis. Nun könnten sie theoretisch den Rest des Rennens -immerhin noch 76 Runden- durchfahren ohne weiteren Boxenstopp

14:06 Uhr
Der Sauber Pilot Wehrlein ist auf den supersoft Pirellis gestartet, die ihm anscheinend gar nicht gepasst hatten... Kimi Raikkönen fährt wie auf Schienen! Meter-für-Meter ist er weiter weg von Ferrari Teamkollege Sebastian Vettel (mittlerweile ca.1,2sek) und Valtteri Bottas (über 3sek). Und was hat Lewis Hamilton am Start eigentlich gemacht? Nun, er hat sich Stoffel Vandoorne gekrallt, und das Überholmanöver war risky, wie man im TV-Replay sieht! Es ging gut, allerdings mit Hilfe der anderen, die zurückgesteckt hatten um nicht einen Bolidensalat zu produzieren. Hamilton liegt ein Platz vorne, nun auf P12.

14:11 Uhr
Sebastian Vettel will die Lücke nach vorne schliessen - er holt mit 1:17.044sek die schnellste Rennrunde in Lap 4/78.
Jenson Button beschwert sich beim McLaren-Honda Team über unsafe-release beim Boxenstop: "Der Sauber ist zu früh raus...!" Prompt haben die Stewards diesen Vorfall im Visier und "untersuchen" was da passiert ist... Pascal Wehrlein hat anscheinend Jenson Button insoweit behindert, als dass der McLaren Pilot beim rausfahren aus der Boxengasse den Fuss vom Gas nehmen musst, um nicht mit dem Sauber zu kollidieren.

14:19 Uhr
1:16.429sek - die neueste schnellste Rennrunde fährt Kimi Raikkönen in Lap 12/78. -- Zeitstrafe für Sauber Pilot Pascal Wehrlein --- Es gibt tatsächlich Zunder: Die Stewards haben entschieden dass der Sauber Pilot eine 5-sek-Zeitstrafe bekommt, da das Team den Boliden tatsächlich zu früh losgeschickt hat. Ärgerlich für Pascal Wehrlein, denn sicherlich war es nicht seine Schuld, sondern die des Teams. Aber so sind die F1 Regeln...

Der Zwischenstand in Runde 15/78
1) Raikkönen
2) Vettel
3) Bottas
4) Verstappen
5) Ricciardo
6) Sainz
7) Perez
8) Grosjean
9) Magnussen
10) Hulkenberg
11) Kvyat
12) Hamilton
13) Vandoorne
14) Massa
15) Ocon
16) Palmer
17) Stroll
18) Ericsson
19) Wehrlein
20) Button

D. Weiss

Monaco - Monte Carlo: News & Ergebnisse