Anzeige

Die Formel 1 kommt auch 2020 nach Sotschi
© AFP/SID/YURI KOCHETKOV | Zoom

Formel 1 kommt nach Mugello und Sotschi - Hockenheim angeblich vor Rückkehr

Die Formel 1 hat am Freitag die beiden nächsten Rennen des improvisierten Kalenders verkündet.

Köln (SID) - Premiere und Jubiläum auf der Ferrari-Strecke, danach der bislang weiteste Trip in der Corona-Saison - und angeblich doch noch die Rückkehr nach Hockenheim: Die Formel 1 hat am Freitag die beiden nächsten Rennen des improvisierten Kalenders verkündet. Der neunte WM-Lauf des Jahres soll im italienischen Mugello (13. September) steigen, auf der Strecke in Ferrari-Besitz wird die Scuderia damit ihr 1000. Formel-1-Rennen bestreiten. Anschließend geht es mit zwei Wochen Pause ins russische Sotschi (27. September).

Wie das Fachmagazin auto motor und sport zudem berichtet, ist für einen späteren Zeitpunkt im Jahr die Entscheidung für einen Großen Preis von Deutschland gefallen. Dieser werde im Oktober Teil eines Dreierpacks mit Portimao/Portugal und Imola/Italien sein. Bestätigungen für diese Meldung gab es am Freitag aber von keiner Seite. Hockenheim hatte sich stets als Ersatz-Standort für ein Rennen ohne Zuschauer angeboten. Wegen der unsicheren Corona-Lage in Asien sowie Nord- und Südamerika wird dieses Szenario nun wieder interessant.

Auch Mugello bildet den Abschluss eines Triple-Headers, an den Wochenenden zuvor wird in Spa (30. August) und Monza (6. September) gefahren. Auf der Strecke nahe Florenz ist normalerweise jährlich die Motorrad-WM zu Gast. Ein Formel-1-Rennen hat es in Mugello bislang nicht gegeben.

Damit sind nun zehn Rennen fest angesetzt, bis zum Ende der Saison will die Königsklasse mindestens 15 WM-Läufe absolvieren. Die letzten Rennen der Saison dürften im Dezember in Bahrain und Abu Dhabi steigen. Momentan finden die Veranstaltungen ohne Zuschauer statt, nach Möglichkeit soll sich das im Saisonverlauf ändern.

Der weitere WM-Kalender:

12. Juli: Österreich (Spielberg) 

19. Juli: Ungarn (Budapest) 

2. August: Großbritannien (Silverstone) 

9. August: Großbritannien (Silverstone) 

16. August: Spanien (Barcelona) 

30. August: Belgien (Spa-Francorchamps) 

6. September: Italien (Monza)

13. September: Toskana (Mugello)

27. September: Sotschi (Russland)

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln