Anzeige

Fernando Alonso fuhr in beiden Sitzungen in die Top 5
© mspb / Lukas Gorys | Zoom

Formel 1 Kanada 2012: Fernando Alonso "Ich bin ziemlich zufrieden mit dem Verlauf des Freitags"

(Speed-Magazin) Fernando Alonso war in seinem F2012 in den Trainingssitzungen am Freitag des grossen Preis von Kanada stark unterwegs, denn der Spanier konnte für die Scuderia auf die Positionen 4 und 2 fahren.

"Ich bin ziemlich zufrieden mit dem Verlauf des Freitags", freute sich der spanische Formel 1 Rennfahrer. "Heute Morgen haben wir uns hauptsächlich auf das Testen einiger Neuerungen konzentriert, während wir am Nachmittag dann daran gearbeitet haben, die zwei Reifentypen zu testen. Auf der einen Seite natürlich auf eine schnelle Runde, auf der anderen Seite aber auch, um das Verhalten mit viel Benzin an Bord zu testen.

Der F2012 scheint in Kanada konkurrenzfähig zu sein
Der F2012 scheint in Kanada konkurrenzfähig zu sein
© mspb / Lukas Gorys
"Die ersten Anzeichen sind durchaus positiv, wobei es viel zu früh ist, irgendwelche Schlussfolgerungen zu ziehen, da die Zeiten in den Freitagstests nicht als Standortbestimmung gesehen werden kann", erklärte Alonso. "Als Nächstes müssen wir uns dann darauf konzentrieren, die uns mit Hilfe der gesammelten Daten bestmöglich auf den Rest des Wochenendes vorzubereiten."

"Die Strecke, die nach Gilles Villeneuve benannt ist, hat grosse Ähnlichkeit zu einem Stadtkurs, da hier die Mauern sehr nah an der Strecke verlaufen", so der  Daher ist es hier sehr wichtig, passende Referenzpunkte zu finden, insbesondere in Sachen Bremspunkt und wie viel Abstand man zu den Leitplanken lässt. Nur so ist es möglich, auf eine einzige gezeitete Runde schnell zu sein und auch über grosse Distanz reifenschonend zu fahren."

Manuel Schulz

Kanada - Montreal: News & Ergebnisse