Anzeige

Hockenheim ist im Formel 1 Kalender nicht mehr vertreten
© Speedpictures | Zoom

Formel 1 Kalender 2020 ist fixiert

(Speed-Magazin.de) Erstmals 22 Rennen in einer Saison und Deutschland ist endgültig draußen! Nachdem Barcelone aufgrund finanzieller staatlicher Unterstützung den Gran Prix bezahlen kann, ist Hockenheim endgültig aus dem Kalender geflogen. Leider können die Baden Württemberger auf keine finanziellen Hilfen von Bund und Land zählen und müssen nun auf die Ausrichtung eines Gran Prix verzichten.

Mit Vietnam und Zandvoort sind zwei neue Strecken hinzu gekommen. Die Holländer haben nun endlich ihren eigenen Formel 1 Gran Prix. Das Come Back in Zandvoort nach 35 Jahren findet am ersten Mai Wochenende Statt. Hier der komplette Kalender, vorbehaltlich der Genehmigung durch den den Motorsport-Weltrat im Oktober, was als Formsache betrachtet werden darf.

Der vorläufige Formel-1-Kalender 2020:

15. März: Großer Preis von Australien (Melbourne)
22. März: Großer Preis von Bahrain (Sachir)
5. April: Großer Preis von Vietnam (Hanoi)
19. April: Großer Preis von China (Schanghai)
3. Mai: Großer Preis der Niederlande (Zandvoort)
10. Mai: Großer Preis von Spanien (Barcelona)
24. Mai: Großer Preis von Monaco (Monaco)
7. Juni: Großer Preis von Aserbaidschan (Baku)
14. Juni: Großer Preis von Kanada (Montreal)
28. Juni: Großer Preis von Frankreich (Le Castellet)
5. Juli: Großer Preis von Österreich (Spielberg)
19. Juli: Großer Preis von Großbritannien (Silverstone)
2. August: Großer Preis von Ungarn (Budapest)
30. August: Großer Preis von Belgien (Spa)
6. September: Großer Preis von Italien* (Monza)
20. September: Großer Preis von Singapur (Singapur)
27. September: Großer Preis von Russland (Sotschi)
11. Oktober: Großer Preis von Japan (Suzuka)
25. Oktober: Großer Preis der USA (Austin)
1. November: Großer Preis von Mexiko (Mexiko-Stadt)
15. November: Großer Preis von Brasilien (Sao Paulo)
29. November: Großer Preis von Abu Dhabi (Abu Dhabi)

Noch mehr News zum Thema Motorsport: 

Formel 1 Grosser Preis von Belgien 2019: Toto Wolff über Spa-Francorchamps

Formel 1: Ocon ersetzt Hülkenberg bei Renault

Horst Bernhardt