Anzeige

Nico Hülkenberg mit der viertschnellsten Zeit
© SID | Zoom

Formel 1 Jubiläums-Grand-Prix - Training 1 Ergebnisse: Hülkenberg starker Trainingsvierter - Mercedes souverän

Bei seiner zweiten Chance im Racing Point hat Teilzeitkraft Nico Hülkenberg im ersten Freien Training zum Jubiläums-Grand-Prix der Formel 1 den starken vierten Platz belegt. Der Emmericher musste sich am Freitagmittag in Silverstone nur dem Mercedes-Duo Valtteri Bottas und Weltmeister Lewis Hamilton sowie Red-Bull-Pilot Max Verstappen geschlagen geben. Sebastian Vettel wurde im Ferrari Siebter.

Formel 1 GP Silverstone II

Zur Galerie >

Der Finne Bottas distanzierte am Tag nach seiner Vertragsverlängerung bei strahlendem Sonnenschein und gut 25 Grad in 1:26,166 Minuten den in der WM bereits 30 Punkte enteilten Lokalmatador Hamilton um 0,138 Sekunden. Verstappen (+0,727 Sekunden) war wie Hülkenberg (+0,776) deutlich langsamer als das Spitzenduo.
 
Hülkenbergs Einsatz war erst am Freitagmorgen bestätigt worden, weil bei Racing-Point-Stammfahrer Sergio Perez (Mexiko) der zweite Coronatest binnen acht Tagen positiv ausgefallen war. Der 32-jährige Hülkenberg war bereits am vergangenen Wochenende für Perez eingesprungen, ein Schaden im Getriebe verhinderte allerdings kurzfristig seine Teilnahme am ersten von zwei Rennen in Silverstone.
 
Vettel hatte im Gegensatz zur Vorwoche diesmal keine technischen Probleme zu beklagen und konnte 21 Runden drehen, mit 1,332 Sekunden Rückstand auf die Spitze hinkt der Ferrari-Pilot aber weiter den eigenen Ansprüchen hinterher. Vettels monegassischer Teamkollege Charles Leclerc war als Fünfter fast eine halbe Sekunde schneller als der Heppenheimer.
 
Im Fokus in Silverstone, wo die Formel 1 ihren 70. Geburtstag feiert, stehen auch die Reifen. In der Vorwoche war bei drei Piloten (Hamilton, Bottas, McLaren-Pilot Carlos Sainz) kurz vor Rennende jeweils der linke Vorderreifen geplatzt. Eine erste Untersuchung des Herstellers Pirelli ergab, dass Teile auf der Strecke keinen Einfluss hierfür hatten.
 
Pirelli reagierte mit Blick auf das Rennen am Sonntag (15.10 Uhr/RTL und Sky) und änderte die Nutzungsanweisungen: Der Mindestreifendruck wurde erhöht, um die Beanspruchung zu verringern. Zudem liefert der Hersteller für das kommende Wochenende weichere Mischungen, dies war allerdings ohnehin geplant.

Position Nr. Fahrer Team Zeit Abstand auf Vordermann Rnd.
1 77 V. Bottas Mercedes 1:26.166     21
2 44 L. Hamilton Mercedes 1:26.304 +0:00.138 +0:00.138 23
3 33 M. Verstappen Red Bull 1:26.893 +0:00.727 +0:00.589 24
4 27 N. Hlkenberg Racing Point 1:26.942 +0:00.776 +0:00.049 25
5 16 C. Leclerc Ferrari 1:27.062 +0:00.896 +0:00.120 20
6 23 A. Albon Red Bull 1:27.280 +0:01.114 +0:00.218 22
7 5 S. Vettel Ferrari 1:27.498 +0:01.332 +0:00.218 21
8 18 L. Stroll Racing Point 1:27.539 +0:01.373 +0:00.041 26
9 26 D. Kwjat AlphaTauri 1:27.653 +0:01.487 +0:00.114 27
10 31 E. Ocon Renault 1:27.701 +0:01.535 +0:00.048 23
11 10 P. Gasly AlphaTauri 1:27.707 +0:01.541 +0:00.006 23
12 4 L. Norris McLaren 1:27.846 +0:01.680 +0:00.139 26
13 8 R. Grosjean Haas F1 1:27.908 +0:01.742 +0:00.062 26
14 55 C. Sainz McLaren 1:28.138 +0:01.972 +0:00.230 28
15 63 G. Russell Williams 1:28.170 +0:02.004 +0:00.032 24
16 6 N. Latifi Williams 1:28.226 +0:02.060 +0:00.056 24
17 3 D. Ricciardo Renault 1:28.511 +0:02.345 +0:00.285 23
18 7 K. Rikknen Alfa Romeo 1:28.655 +0:02.489 +0:00.144 24
19 88 R. Kubica Alfa Romeo 1:28.960 +0:02.794 +0:00.305 22
20 20 K. Magnussen Haas F1 1:29.319 +0:03.153 +0:00.359 17
  0 107-Prozent-Zeit   1:32.198     0

© 2008-2020 Sport-Informations-Dienst

Großer Preis zum 70-jährigen Jubiläum (Silverstone): News & Ergebnisse | Bildergalerie